Spekulationen um Standort von Bonner Apple-Store

28. Jan. 2013 16:00 Uhr - sw

Seit einiger Zeit sucht Apple Personal für ein Ladengeschäft in Bonn (MacGadget berichtete). Zu Standort und Eröffnungstermin hat sich das Unternehmen bislang nicht geäußert. Die Zeitung General-Anzeiger Bonn bringt nun das Gebäude der Commerzbank am Münsterplatz als Standort ins Spiel. Demnach wird die Bank nach Angaben des Bonner Bauordnungsamtes aus dem Gebäude ausziehen. Neuer Mieter soll ein "populärer Einzelhandel" sein.

Dass es sich dabei um Apple handelt, wollten weder das Bauordnungsamt noch die vom General-Anzeiger befragten, für den Umbau des Gebäudes zuständigen Architekten bestätigen. "Wenn solch ein Geheimnis um den Einzelhandel gemacht wird, kann nur Apple dahinter stecken", zitiert die Zeitung einen Kommunalpolitiker.

Apple betreibt in Deutschland derzeit zehn Läden. In Berlin, Bonn, Hannover und Rellingen sollen laut Stellenangeboten des Unternehmens weitere Filialen entstehen.