Update für E-Mail-Client TenFourBird

22. Febr. 2013 13:00 Uhr - sw

Der E-Mail-Client TenFourBird ist in der Version 17.0.3 erschienen. Diese beseitigt diverse Fehler und schließt mehrere Sicherheitslücken. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen. Bei TenFourBird handelt es sich um eine PowerPC-Umsetzung von Thunderbird.

Das TenFourBird-Projekt erstellt auf Basis des Quellcodes von Thunderbird 17 ESR (der für den Unternehmenseinsatz konzipierten Thunderbird-Version) PowerPC-Versionen des Programms. Dank TenFourBird können auch Besitzer eines PowerPC-Macs einen aktuellen E-Mail-Client nutzen – denn fast alle anderen E-Mail-Clients werden für PowerPC-Macs nicht mehr weiterentwickelt.

TenFourBird setzt mindestens Mac OS X 10.4.11 voraus und steht in optimierten Versionen für G3-, G4- und G5-Prozessoren zum Download bereit. Für TenFourBird ist auch ein deutsches Sprachpaket (648 KB) verfügbar.

Bereits seit längerer Zeit existiert das TenFourFox-Projekt, das PowerPC-Versionen von Firefox entwickelt.