AVM: Fritz!Box 7490 unterstützt neuen WLAN-Standard

06. März 2013 16:30 Uhr - sw

Der Hardwarehersteller AVM hat mit der Fritz!Box 7490 einen Router vorgestellt, der den neuen WLAN-Standard 802.11ac unterstützt. 802.11ac ermöglicht Datenübertragungsraten von bis zu 1300 Mbit pro Sekunde. Die Fritz!Box 7490 unterstützt außerdem die Vectoring-Technologie, die höhere VDSL-Geschwindigkeiten erlaubt.

"Durch den Einsatz der neuen Vectoring-Technologie ist die Fritz!Box 7490 bereit für den nächsten Geschwindigkeitsschub bei VDSL. Für mehr Geschwindigkeit und mehr Reichweite im Heimnetz setzt die Fritz!Box 7490 auf den kommenden WLAN-Standard AC mit bis zu 1.300 MBit/s. Für eine umfassende Kommunikation im Heimnetz unterstützt die Fritz!Box 7490 sowohl das Frequenzband auf 2,4 GHz (3 x 3 MIMO, 450 MBit/s) als auch auf 5 GHz (3 x 3 MIMO, 1.300 MBit/s) und ist so voll abwärtskompatibel zu den Standards 802.11a/b/g/n.

Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit-LAN- und zwei USB-3.0-Anschlüsse. Für komfortable Telefonie kommt in der neuen 7490 eine Telefonanlage mit Anrufbeantwortern, integrierter DECT-Basis für bis zu sechs Schnurlostelefone und Anschlussmöglichkeiten für Analog-, ISDN- und IP-Telefone zum Einsatz. Die neue Fritz!Box eignet sich für alle Telefonanschlüsse, IP-basierte ebenso wie Analog- oder ISDN-Anschlüsse. Der leistungsstarke Mediaserver streamt Bilder, Filme und Musik im ganzen Heimnetz, unabhängig davon, ob die Daten lokal oder in der Cloud abgelegt sind", teilte AVM mit.

Die Fritz!Box 7490 soll im dritten Quartal auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

Macs unterstützen den 802.11ac-Standard noch nicht. Apple arbeitet Gerüchten zufolge an einer Implementierung von 802.11ac in seine Produkte.