Sonnet kündigt Zehn-Gigabit-Ethernet-Karten an

12. März 2013 15:30 Uhr - sw

Der Hardwarehersteller Sonnet Technologies hat zwei Mac-kompatible Zehn-Gigabit-Ethernet-Karten vorgestellt. Die "Presto 10GbE 1-Port" stellt einen Zehn-Gigabit-Ethernet-Anschluss zur Verfügung, die "Presto 10GbE Server 2-Port" bietet zwei Zehn-Gigabit-Ethernet-Schnittstellen. Die PCI-Express-Karten sind mit dem Mac Pro, dem Xserve und PCI-Express-Gehäusen kompatibel und setzen Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus.

"Beide Presto 10GbE Netzwerkadapter sind x8 Low-Profile PCIe-Adapterkarten, die unkompliziert im PCIe-Steckplatz eines Computers oder eines Thunderbolt-zu-PCIe-Erweiterungsgehäuses installiert werden können. Die Karten werden über einen Schalter oder andere 10GbE-Interfaces per Glasfaser- oder Kupferkabel verbunden (nicht im Lieferumfang enthalten). Sonnet bietet diese sowohl für kurze Strecken bis zu 300 Meter als auch für lange Strecken bis zu 10 Kilometern an sowie SFP+ Transceiver für Presto 10GbE-Karten. Zudem gibt es die Möglichkeit kostengünstige Kupferkabel mit Direktanschluss (bis zu sieben Meter lang) zu nutzen. Beide Karten werden unkompliziert konfiguriert, entweder mit der OS X Systemsteuerung oder dem Windows-Gerätemanager. Sie sind optimiert für den Einsatz mit Thunderbolt.

Presto 10GbE Server 2-Port

"Presto 10GbE Server 2-Port" bietet zwei Zehn-Gigabit-Ethernet-Schnittstellen.
Foto: Sonnet Technologies.



Die Presto 10GbE 1-Port-Karte versorgt verschiedenste Anwendungen mit enormer Geschwindigkeit. Die Presto 10GbE Server 2-Port-Karte ist für den Einsatz in Servern gedacht sowie für Anwendungen, bei denen Redundanz kritisch ist. Sie unterstützt eine transparente Ausfallsicherung, sodass der Computer auch dann mit dem Netz verbunden bleibt, wenn sich ein einzelnes Kabel löst bzw. ein oder zwei Schnittstellen ausfallen. Beim Einsatz mit einem Mac unterstützt sie Link-Aggregation (Parallelverbindungen)", teilte Sonnet Technologies mit.

Die "Presto 10GbE 1-Port" (empfohlener Verkaufspreis: 445 Euro), die "Presto 10GbE Server 2-Port" (889 Euro) der "10GBase-SR SFP+ Transceiver" (254 Euro) und der "10Base-LR SFP+ Transceiver" (579 Euro) sind ab sofort im Handel erhältlich.