Google stellt Reader und Mac-Version von Snapseed ein

14. März 2013 15:00 Uhr - sw

Google hat die Weiterentwicklung und den Verkauf von Snapseed für Mac OS X und Windows beendet. Die Android- und iOS-Versionen der Bildbearbeitung sind hingegen weiter erhältlich. Snapseed wurde ursprünglich von Nik Software entwickelt und erschien im Januar 2012 in der Version 1.0. Im September 2012 wurde Nik Software von Google übernommen. Im Mac-App-Store ist Snapseed nicht mehr erhältlich. Käufer des Programms können es jedoch bei Bedarf erneut aus dem Mac-App-Store herunterladen.

Google kündigte außerdem die Einstellung weiterer Dienste an, darunter Reader. Der RSS-Dienst stellt zum 01. Juli den Betrieb ein. Das Unternehmen begründet dies mit sinkenden Nutzerzahlen. Dennoch hat Reader offenbar nach wie vor viele Anhänger, wie eine Petition zeigt. Im Rahmen dieser Petition, die bereits von mehr als 45.000 Personen unterzeichnet wurde, soll Google davon überzeugt werden, den RSS-Dienst nicht abzuschalten.

Kommentare

Wer Google-Reader nur benutzt, um RSS-Feeds auf verschiedenen Mac-Rechnern synchron zu halten, kann sich folgendermaßen helfen:

  • Vienna RSS Reader installieren http://www.vienna-rss.org.
  • Ordner "Library/Application Support/Vienna" in die Dropbox verschieben.
  • Symbolischen Link zu diesem Ordner an seinem ursprünglichen Ort erstellen und Namen zu "Vienna" kürzen.
  • Auf dem zweiten und weiteren Rechnern die Schritte 1 und 3 ebenfalls ausführen. Schritt 2 ist hier das Löschen des bei Installation in der Library angelegten Vienna-Ordners.