EyeTV-Software in neuer Version

26. Apr. 2013 14:30 Uhr - sw

Elgato hat die EyeTV-Software in der Version 3.6.1 (148,8 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören verbesserte Anzeige und Suche von EPG-Daten, beschleunigter Download von Gracenote-EPG-Daten, verbesserte Unterstützung von HDMI-Displays, verbessertes Verhalten nach dem Ruhezustand und zahlreiche Fehlerkorrekturen.

EyeTV 3.6.1 kostet 79,95 Euro (Update von Version 3.x kostenlos) und läuft auf Intel-Macs ab Mac OS X 10.5.8. Die neue Version ist auch über die in dem Programm integrierte Aktualisierungsfunktion erhältlich. EyeTV dient zur Wiedergabe und Aufzeichnung des Fernsehprogramms und ist mit vielen Receivern, unter anderem von Elgato, Hauppauge, Pinnacle, Logitech und TerraTec, kompatibel.

Kommentare

EyeTV hat sich seit Jahren kaum verändert – keine nennenswerte Innovationen mehr.
 
Warum gibt es seit Jahren keine 64-bit-Version dieses Programms?
 
Ich hätte Interesse an einer Anknüpfung von EyeTV an Videostreaming-Anbieter, wie Lovefilm/Videoload usw., damit solche Dienstleistungen ENDLICH über die Fernbedienung zu steuern wären.
 
Warum kann ich keine Elgato-Inhalte an meinen Sony-TV streamen?
 
Warum kein Ausbau Richtung Multimediabox???
Ich möchte gerne DVDs und Blu-rays darüber abspielen und steuern können.
 
Zwei besonderes nervige Unzulänglichkeiten werden seit Jahren nicht ausgemerzt:
Der Sender „Tele 5“ ist mit verschiedenen EyeTV-Sat-Receivern seit je her oft schlecht bzw. zeitweise gar nicht zu empfangen.
 
Der Frequenzbereich empfangbarer Programme muss geringer sein als bei herkömmlichen Sat-Receivern. Es gibt nämlich interessante Auslandssender, die auf EyeTV-Receivern seit Jahren nicht auffindbar sind.
 
Warum bastelt Elgato nicht eine eigene Multimedia-Settopbox, wie sie gerade wie Pilze aus dem Boden sprießen, um bescheuerte Smart-TVs wirklich smart zu machen?
 
Unendliches Potential – wieder einmal unendliche Ideenlosigkeit einer deutschen Firma.
:-(

„Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden.“
(Aphoristiker und Physiker Georg Christoph Lichtenberg 1742–1799)

... es ist doch ein tolles Produkt, das aber stillsteht. Ich würde mir wenigstens mal wünschen, dass es Airplay unterstützt, damit ich die aufgenommenen Sendungen auch über AppleTV sehen kann (oder geht das schon). Das Rendern vor der Übertragung wäre doch auch in Echtzeit möglich.