Update für Online-Banking-Software Pecunia

29. Apr. 2013 00:30 Uhr - sw

Die kostenlose Online-Banking-Software Pecunia liegt seit dem Wochenende in der Version 1.0.3 (76,8 MB, deutsch) vor. Diese bietet einige Neuerungen, darunter eine automatische Softwareaktualisierung und eine Tagging-Funktion, und behebt mehrere Fehler. Pecunia setzt Mac OS X 10.6.8 oder neuer voraus. Das Programm ist für deutsche Banken ausgelegt und unterstützt gängige Sicherheitsverfahren.

"Pecunia ist eine native Anwendung zur Abwicklung der üblichen Online Banking Aufgaben mittels PIN/TAN (iTAN, mobileTAN, chipTAN, chipTAN optisch) und Chipkarte (DDV). Alle Konten, die nach dem FinTS (HBCI) Protokoll angesprochen werden können, sind in Pecunia benutzbar. Sparkassenkunden können zusätzlich ihre Kreditkartenkonten verwalten.

Pecunia

Die Benutzeroberfläche von Pecunia.
Bild: pecuniabanking.de.



Unterstützt werden Umbuchungen, Standard-, EU und SEPA Überweisungen, sowie Daueraufträge und Sammelüberweisungen. Ein kategorienbasiserte Organisation hilft auch bei vielen Transaktionen und Konten den Überblick zu behalten. Eine ansprechende Auswertung vermittelt anschaulich den Verlauf von Salden und Umsätzen, unterstützt von einer variablen Gruppierung und verschiedenen Berichtszeiträumen. Grafiken und Umsatzlisten lassen sich ausdrucken. Daten können über CSV Dateien importiert und exportiert werden. Die Einrichtung von Konten wird durch einen halbautomatischen Dialog sehr erleichtert und beschränkt sich gewöhnlich auf nur wenige Eingaben", so die Entwickler Frank Emminghaus und Mike Lischke.

Zum weiteren Funktionsumfang von Pecunia gehören die automatische Zuordnung von Umsätzen zu Kategorien über definierbare Regeln, Umsatzsplitting, Überweisungsvorlagen und optionale Verschlüsselung der lokalen Datenbank. Außerdem ermöglicht Pecunia das Anlegen mehrerer Bankkennungen je Bankkonto, was es ermöglicht, dass sich mehrere Nutzer mit ihrer eigenen Zugangskennung am gleichen Bankkonto anmelden können. Unter Mac OS X 10.8.x unterstützt Pecunia die Sicherheitstechnik Gatekeeper, den Vollbildmodus und die Sandbox.

Bei Gefallen freuen sich die Entwickler über eine Spende.