Synology kündigt neues Netzwerkspeichersystem an

28. Mai 2013 17:00 Uhr - sw

Der Hardwarehersteller Synology hat heute ein neues Netzwerkspeichersystem (NAS) vorgestellt. Die DiskStation DS1813+ bietet acht Einbauschächte für 2,5-Zoll- oder 3,5-Zoll-Laufwerke (Festplatten oder SSDs), einen mit 2,13 GHz getakteten Zweikernprozessor und zwei GB Arbeitsspeicher, der auf bis zu vier GB erweiterbar ist.

Das Speichersystem soll eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 352 MB pro Sekunde und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 211 MB pro Sekunde erreichen. Die DiskStation DS1813+ verfügt über vier Gigabit-Ethernet-Ports, zwei eSATA- und zwei USB-3.0-Schnittstellen sowie vier USB-2.0-Anschlüsse.

DiskStation DS1813+

DiskStation DS1813+: Acht Laufwerksschächte, viele Schnittstellen.
Foto: Synology.



"Ununterbrochene Verfügbarkeit ist eine kritische Voraussetzung für alle Unternehmensprozesse. Dank Hot-Swap-Festplatten-Design, redundanten Systemlüftern und redundanten LAN-Ports wurde die DS1813+ für höchste Zuverlässigkeit entwickelt. Mit Synology High Availability (SHA) ermöglicht die DS1813+ den Betrieb eines HA-Clusters, so dass bei einem Ausfall eines NAS ein weiteres NAS aus dem Cluster nahtlos übernimmt. So werden die Auswirkungen eines Serverausfalls minimiert", teilte der Hersteller mit.

Die DiskStation DS1813+ ist ab sofort zum empfohlenen Verkaufspreis von 874,94 Euro im Handel erhältlich. Synology gibt auf das Produkt drei Jahre Garantie.