Unified Color stellt HDR Expose 3 vor

26. Juli 2013 19:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Unified Color hat die Verfügbarkeit von HDR Expose 3 bekannt gegeben. Die HDR-Software setzt einen Intel-Prozessor und OS X 10.5 oder neuer voraus und kostet 119,95 Euro. Eine Demoversion steht zum Download (54,7 MB, deutsch) bereit. HDR Expose 3 nutzt mehrere unterschiedlich belichtete Aufnahmen des gleichen Motivs, um so genannte HDR-Fotos (HDR steht für High Dynamic Range) zu erstellen.

Unified Color über die neue Version: "Wir haben in den vergangenen 12 bis 18 Monaten intensiv an den Produkten gearbeitet, die Funktionsweise komplett überarbeitet und sowohl die Bildqualität, als auch die Nutzerfreundlichkeit drastisch verbessert. Die erste große Neuerung kam mit der Veröffentlichung von HDR Express 2. Dort führten wir erstmals einen neuen Algorithmus für das 'adaptive Tone-Mapping' ein. Dieser erstellt automatisch ein einzigartiges Tone-Mapping für jedes Bild, während der optimale Kontrast, Tonwert und die Farbfeinheit des Bildes bewahrt wird.



Das neue HDR Expose 3 baut auf der adaptiven Tone-Mapping-Technologie von Express 2 auf und geht noch einen Schritt weiter. Das häufige, frustrierende Problem bei der Aufnahme von HDR-Szenen ist die Komplexität beim Umgang mit mehreren Belichtungen. Weil jede der unterschiedlichen Belichtungen perfekt aufeinander ausgerichtet sein müssen, um ein scharfes Foto zu erhalten, waren Stativ und weitere stabilisierende Techniken erforderlich. Damit keine Ghosting-Artefakte entstehen war es ebenso erforderlich, dass die Objekte auf den Fotos bewegungslos waren. Diese Restriktionen hinderten viele Fotografen daran die HDR-Technik in ihren Workflow aufzunehmen. HDR Expose 3 überwindet diese Restriktionen dank völlig überarbeiteter Algorithmen für das De-Ghosting und die Ausrichtung. Zudem können Fotografen nun die Bilder manuell Ausrichten und mit dem lokalen De-Ghosting Werkzeug einzelne bewegte Objekte Isolieren."

Kommentare

Unter 10.7 startet es noch nicht mal, und das PS Plugin ist nur eines zum Exportieren, also wahrscheinlich Weitergabe von Programm zu Programm. Kann man schlecht sagen, wenn's nicht starten will. Also ich würde eher sagen, schlecht adaptierte Windows-Software.

Also bei mir läuft das Programm problemlos (ich verwende 10.7.5 und benutze Expose 3 als Plugin für LR5). Das sich überhaupt nichts tut ist schon merkwürdig, gibt es gar keine Fehlermeldung? Vielleicht liegt das Plugin auch einfach nur im falschen Ordner.. Zur not würde ich mal an den Support schreiben, vielleicht kann dir ja geholfen werden.