OS X 10.8: Fehler bringt Programme zum Absturz

30. Aug. 2013 20:00 Uhr - sw

Im aktuellen Mac-Betriebssystem OS X 10.8 "Mountain Lion" wurde ein schwerwiegender Fehler entdeckt, der Programme zum Absturz bringt. Der Bug steckt laut einem Bericht von Ars Technica in der Programmierschnittstelle Core Text. Durch Eingabe bzw. Darstellung einer spezifischen Kombination arabischer Zeichen stürzen Core-Text-basierte Anwendungen ab.

Angreifer können den Bug ausnutzen, um gezielt Anwendungen wie zum Beispiel Web-Browser, E-Mail-Clients oder Instant-Messenger zum Absturz zu bringen. Der Fehler betrifft neben OS X 10.8 auch das iOS 6.1.3. In den in Entwicklung befindlichen Betriebssystemen OS X 10.9 "Mavericks" und iOS 7.0 wurde der Bug bereits behoben. Ob das Betriebssystemupdate OS X 10.8.5, dessen Veröffentlichung für die nähere Zukunft erwartet wird, den Fehler ebenfalls schließt, ist noch nicht bekannt.