Apple veröffentlicht OS X 10.8.5

13. Sep 2013 00:01 Uhr - sw

Apple hat OS X 10.8.5 zum Download bereitgestellt. Das Betriebssystemupdate "verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Mac", teilte der Hersteller mit.

Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen

OS X 10.8.5 behebt einen Fehler, der die Darstellung von E-Mails in Apple Mail verhinderte, und verbessert die AFP-Datentransferleistung in 802.11ac-WLAN-Netzwerken und die Zuverlässigkeit von Xsan. Außerdem verbessert das Update die Zuverlässigkeit bei der Übertragung großer Dateien über eine Ethernet-Verbindung und die Performance bei der Authentifizierung bei Open-Directory-Servern. Darüber hinaus wurde ein Fehler beseitigt, der den automatischen Start des Bildschirmschoners verhinderte.

Zahlreiche Sicherheitslücken geschlossen

In OS X 10.8.5 wurden über 20 Sicherheitslücken beseitigt, unter anderem in Bereichen wie Apache, Bind, CoreGraphics, ImageIO, Kernel, OpenSSL, PHP und QuickTime. Einige dieser Schwachstellen werden als gefährlich eingestuft, da sie Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Auch ein Fehler, der Programme durch Eingabe bzw. Darstellung bestimmter Unicode-Zeichen zum Absturz bringen konnte (MacGadget berichtete), wurde laut Apple beseitigt.

Download per Softwareaktualisierung oder Web

OS X 10.8.5 ist ein kostenfreies Update für alle Anwender von OS X 10.8 "Mountain Lion". Es steht per Softwareaktualisierung und via Web zum Download bereit. Apple bietet OS X 10.8.5 auch als Combo-Update an. Während das reguläre Update OS X 10.8.4 aktualisiert, bringt das Combo-Update alle OS-X-10.8-Installationen (d. h. die Versionen 10.8 bis 10.8.4) auf den neuesten Stand.

Ihre Erfahrungen mit OS X 10.8.5?

Sind Probleme während oder nach der Installation des Betriebssystemupdates aufgetreten? Behebt OS X 10.8.5 nicht dokumentierte Fehler? Teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit OS X 10.8.5 über die Kommentarfunktion mit!

Ergänzungen:

MailTags an OS X 10.8.5 angepasst.

GPGMail an OS X 10.8.5 angepasst.

SpamSieve an OS X 10.8.5 angepasst.

Apple-Mail-Erweiterung Herald an OS X 10.8.5 angepasst.

Nvidia: Grafikkartentreiber an OS X 10.8.5 angepasst.

Neues MacBook Air: OS X 10.8.5 macht Probleme.

Apple veröffentlicht Ergänzungsupdate für OS X 10.8.5.

Kommentare

Ein sehr schnelles update , das zudem ohne jede Fehlermeldung durchgelaufen ist. Erstaunlich, da ich auf dem iMac 27'' (late 2012) sehr viel Zusatzsoftware installiert habe und auch systemnahe Programme, von der für mich als Musiker notwendigen Hardware ganz zu schweigen. Klasse! Die vielen Betatest waren scheinbar sinnvoll und auch erfolgreich. Dank an Apple!

Auf meinem Mac mini mit HD Graphics 4000 Grafikprozessor hat OS X 10.8.5 einen neuen OpenGL-Treiber installiert.

Treiber-Versionsnummer unter OS X 10.8.4: 8.12.47

Treiber-Versionsnummer unter OS X 10.8.5: 8.16.74

Zudem ist mir aufgefallen, dass nun eine OpenGL 4.1 Erweiterung unterstützt wird und zwar sowohl auf dem Mac mini mit HD Graphics 4000 als auch auf einem MacBook Pro mit GeForce 320M. Allerdings bin ich mir nicht 100%ig sicher, ob das nicht bereits unter OS X 10.8.4 so war.

Unter 10.8.5 läuft alles prima und ohne wenn und aber... Kurz gesagt keine Probleme!

Liegt wohl daran, dass ich eine Clean-Installation von 10.8.5 auf iMac (late 2012, FD) gemacht habe.

Beim damaligen Update von 10.8.3 auf 10.8.4 gab es Probleme.

Daher auch jetzt die Clean-Installation.

Deswegen läuft jetzt alles rund ohne Macken (auf Holz klopf)....

Bei mir läuft auch alles bestens. Habe einige Programme ausprobiert und es dürfte keine Probleme geben. Den Rest wird die nahe Zukunft zeigen.

Gruß Franz

Apple Mail braucht jetzt zwei bis drei "Hüpfer" im Dock bis das Programm gestartet ist. Vorher ist Apple Mail sofort nach Anklicken im Dock gestartet. Ist das noch jemandem aufgefallen?

Habe wohlgemerkt eine SSD und Systempflege wurde nach der Installation von OS X 10.8.5 betrieben.

Hüpft nur 1 Mal :D
wir haben auch SSD (Air und MBPr) - versuch es mal mit OnyX /Automatisieren: insbesondere Mailindex/Postfach neu aufbauen ;-)

[quote=mayflower]Apple Mail braucht jetzt zwei bis drei "Hüpfer" im Dock bis das Programm gestartet ist. Vorher ist Apple Mail sofort nach Anklicken im Dock gestartet. Ist das noch jemandem aufgefallen?

Habe wohlgemerkt eine SSD und Systempflege wurde nach der Installation von OS X 10.8.5 betrieben.[/quote]
-------------------
von-Windows-ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13" 2012-251SSD+ThBo, 3xiMac 27"-2012-209SSD+ThBo-alle LION, BookProRet-751SSD 10.8.2, MacPro, 4xiMac 21" 2013

Ich habe heute OS X 10.8.5 auf einem 2012er MacBook Air installiert. Alles läuft einwandfrei.

Ist eigentlich die Unterstützung für OpenCL 1.2 neu? Der OpenGL Extensions Viewer zeigt die OpenGL 1.2 Unterstützung jedenfalls an. IMHO war das unter OS X 10.8.4 noch nicht so.

...mit diesem Update folgendes Problem behoben scheint:
Totalabsturz mit folgender Konfiguration:
Mac Pro Early 2008
2x GeForce 8800 GT
Flash Player

Dieses Problem bestand seit dem Update aus 10.8.1.

Die einzige Lösung weiter problemlos arbeiten zu können war, Chrome zu installieren, da Chrome eine eigene Flash-Engine hat. Da ich möglichst wenig mit Google-Produkten arbeite, bin ich froh jetzt wieder mit Safari surfen zu können - endlich:)
Zu Chrome: Ich musste die letzten Monate mit Chrome surfen. Ich halte Chrome für die größte Datenschleuder vor dem Herrn. Hinzu kommt, das es öfter fehlerhafte Darstellungen von Webseiten gab, so das ich den Cache öfter leeren musste, was sehr nervig war.

@ Mayflower:
Zwei Mac mini QCi7 (2013) mit Samsung 840Pro und ein 10"MBA (late 2012), keinerlei Probleme. Boot-Zeiten auf den Minis unter 10 sec :o)
Mail hüpft gar nicht, sondern ist in 1 sec da. Alles andere läuft auch. Zugriffsrechte korrumpiert?

Hågar

Mac User since 1989

Die Zugriffsberechtigungen hatte ich bereits repariert, das hat nichts gebracht. Jetzt habe ich zusätzlich noch die Prebindings neu aufbauen lassen, das hatte ebenfalls keine Auswirkungen. Nun gut, ist ja nur eine Kleinigkeit.

Seit dem Update auf 10.8.5 funktioniert auf meinem Mac Mini die Ausgabe von Sound über HDMI nicht mehr, wenn man den Mac aus dem Schlafzustand holt. Danach wird der Sound erst wieder nach einem kompletten Neustart aktiviert.

Es scheint sich dabei um ein bekanntes Problem zu handeln:
https://discussions.apple.com/thread/5306667?start=0&tstart=0

Ich kann daher vor der Installation des Updates nur warnen. Da ich meinen Mac Mini als Medienzentrale benutze, werde ich den Rechner mit 19.8.4 komplett neu installieren müssen :(