Bildbearbeitungssoftware ViewPoint 2.0 mit Plug-in für Aperture

27. Sep 2013 15:00 Uhr - sw

DxO Labs hat ViewPoint in der Version 2.0 vorgestellt. ViewPoint ist eine Bildbearbeitungssoftware zur Korrektur von Perspektive und Volumendeformation. ViewPoint 2.0 führt Plug-ins für Aperture und Photoshop Elements ein – zuvor kam ViewPoint nur mit Erweiterungen für Photoshop und Photoshop Lightroom.

Daneben verspricht der Hersteller für ViewPoint 2.0 einige neue Funktionen: "Mit den einfachen visuellen Werkzeugen von DxO ViewPoint 2 können alle Arten von Perspektiven-Problemen gelöst werden. Die Software enthält außerdem einen neuen exklusiven 8-Punkt-Modus, mit dem jede konvergierende Linie im Bild korrigiert werden kann, egal welche Position sie hat. Desweitern kann mit der neuen Option 'Natürlich' die Intensität der perspektivischen Korrektur mit einem Klick so angepasst werden, dass man Bilder mit sehr realistischem Eindruck bekommt.



Begünstigt durch das Know-how von DxO Labs über Objektiv-Analysen, korrigiert DxO ViewPoint 2 jetzt auch die Verzeichnung. Mittels der optischen DxO Module kann der Anwender auf seine Bilder automatisch Korrekturen anwenden, die perfekt auf sein Kameraequipment abgestimmt sind. Die in den Messlabors nach einem exklusiven Kalibrations-Prozess entwickelten optischen DxO Module enthalten zahlreiche Informationen über die Charakteristika jeder Kamera-Objektiv-Kombination. Diese weltweit einzigartige Datenbank – die heute rund 15.000 Module enthält – erlaubt es DxO ViewPoint 2 alle Arten von Verzeichnung automatisch und auf hohem Niveau zu korrigieren.
Der Anwender kann die verschiedenen Arten von Verzeichnung – tonnen-, kissenförmig und Fisheye auch manuell korrigieren, egal welches Fotoequipment verwendet wird.

DxO ViewPoint 2 bietet als Standard eine Funktion zum automatischen Zuschneiden an, bei der das Seitenverhältnis des Bildes erhalten bleibt, um nach der Korrektur einen möglichst natürlichen Eindruck zu haben. Die Software bietet jetzt aber auch einen Modus zum freien Zuschneiden an, der es erlaubt, das ganze Bild zu nutzen. Die resultierenden schwarzen Bereiche können leicht mit einer Retuschesoftware gefüllt werden. So kann der Fotograf das Bildfeld frei maximieren."

ViewPoint 2.0 ist bis zum 20. Oktober zum Einführungspreis von 49 statt 79 Euro erhältlich. Wer ViewPoint 1.x nach dem 01. August 2013 erworben hat, kann kostenlos auf die Version 2.0 umsteigen. Das Programm setzt OS X 10.6 oder neuer voraus. Eine Demoversion steht zum Download (186,9 MB, mehrsprachig) bereit.