Smartphones: Apple verliert Marktanteile

30. Okt. 2013 08:00 Uhr - sw

Apple hat im dritten Quartal einen Marktanteilsverlust bei Smartphones verzeichnet. Zwar steigerte Apple den iPhone-Absatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf 33,8 Millionen Geräte, der globale Marktanteil des Unternehmens sank dennoch von 14,4 auf 13,1 Prozent, weil der Gesamtmarkt stärker wuchs. Dies geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma IDC hervor.

Demnach wurden im dritten Quartal weltweit 258,4 Millionen Smartphones abgesetzt – ein Plus von 38,8 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres. Marktführer ist Samsung mit einem Marktanteil von 31,4 Prozent (Vorjahresquartal: 31 Prozent), gefolgt von Apple, Huawei mit 4,8 Prozent (3,8 Prozent), Lenovo mit 4,7 Prozent (3,7 Prozent) und LG mit 4,6 Prozent (3,8 Prozent).

Kommentare

Was Porsche für die Autoindustrie ist , stellt Apple für den Smartphonemarkt.
Schnell , super gut und ein Design vom feinsten.
Das man damit natürlich nicht 30% des Marktes haben kann müsste
jedem noch so intelligenten Analysten klar sein. Leider doch nicht so
oft der Fall.

Porsche ist genau so wie Apple als Handyproduzent , der profitabelste Autohersteller.

, etwas anderes ist diese Bericht in Wirklichkeit nicht . Während Androide Smartphones massenhaft weggeschmissen werden und auf dem Müll landen, , finde ich dort bisher keine funktionierenden iPhones. Vielleicht wäre es doch intelligenter, solche überflüssige Vergleiche von Billigstschrott sein zu lassen und statt dessen gleichwertiges zu vergleichen.

Diese sind gut, aber weder wirklich billiger und der Servie ist wohl im Gegensatz zu Apple "u.a.S.". Mein Xperia vertrug nicht einmal den originalen Updatevorgang und schickte sich selber in die ewigen Jagdgründe. soviel zu Sony , Say,sing und Co. Und von meine 4 Angestellten hat jeder eine andre Handfirma und KEINER ist wirklich in der Lage, seinem Kollegen weiterzuhelfen obwohl doch angeblich dasselbe drauf sein sollte. Aber da ich ja als Appel-User in der Lage bin auch Androide u bedienen - unabhängig vom Hersteller funktioniert mein gefundenes Xperia wieder und ist als FM-Raido in Verwendung.

Meine Androidspezialisten hätten es wieder als defekt weggeschmissen. Auch meine Überwachungskamera ist ein aus dem E-Schrott geholtes Samsung - es funktioniert nach der Zurücksetzung in den Originalzustand wieder einwandfrei.

Danke also an Alle Android-Spezialisten, die mir da immer wieder an und für sich funktionierendes in den Elektroschrott schmeissen.

Es ist schon eine gewisse Trendumkehr, denn noch in 2012 konnte Apple sich rühmen, STÄRKER als der Markt zu wachsen. In 2013 zeichnete sich schon in der 1. Jahreshälfte ab, dass in diesem Segment z.B. Samsung stärker als Apple wächst... (ich glaube noch einer wie z.B. LG -?).
Na gut - natürlich mischen sich Äpfel und... (hihi). Zumindest sagt es aus, dass der Anteil der "Billiggeräte" weltweit steigt (vor alllem wegen China und auch sonst in Asien wie Indien etc.). Nicht nur Stückzahlen, sondern auch Umsatzvolumen (und hier hat Aplle mit JEDEM neu verkauften iPhone natürlich einen "überproportionalen" Zuwachs, der aber durch die Massen-Smarties quasi überschwemmt wird :)
Ob Apple noch unter dem 5c noch was planen sollte ist fraglich - es fehlt schlicht an Ressourcen (Know-How-Personal und an zentralen Funktionsteilen, weil das meiste wie Chips zugekauft werden). Hier wie in der Monitortechnik (wenn's um MACs geht) hat Samsung strategische Vorteile. Bisher konnte Apple durch die iTunes-Vermarktung seine Attraktivität wahren. Deshalb war auch die Zusammenführung von OS X und iOS so wichtig ;-)

-------------------
von-Windows-ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13" 2012-251SSD+ThBo, 3xiMac 27"-2012-209SSD+ThBo-alle LION, BookProRet-751SSD 10.8.2, MacPro, 4xiMac 21" 2013

[quote=interessiert]Es ist schon eine gewisse Trendumkehr, denn noch in 2012 konnte Apple sich rühmen, STÄRKER als der Markt zu wachsen. In 2013 zeichnete sich schon in der 1. Jahreshälfte ab, dass in diesem Segment z.B. Samsung stärker als Apple wächst...[/quote]

Jede Firma kann sich einen gewissen Marktanteil sichern, der realistische Anteil für Apple ist deutlich kleiner, als der von Samsung. Apple hat das Ziel früher erreicht, sie waren eher am Markt.

Samsung wird die Stückzahlen erhöhen können, aber in erster Linie mit den 100 - 300 € Modellen. da gibt es niedrige Margen und da will Apple auch gar nicht hin.