iPhone 5s: Einige Geräte von Herstellungsfehler betroffen

30. Okt. 2013 14:00 Uhr - sw

Apple hat gegenüber der New York Times einen Herstellungsfehler beim iPhone 5s eingeräumt. Dieser verursacht demnach eine geringere Akkulaufzeit und kann auch dazu führen, dass das Aufladen des Akkus mehr Zeit als üblich in Anspruch nimmt. Von dem Problem sollen laut Apple nur "sehr wenige" Geräte betroffen sein. Die New York Times spekuliert in diesem Zusammenhang über einige tausend iPhones. Betroffene Kunden werden von Apple kontaktiert und erhalten ein Austauschgerät.