Tablets: Apple-Marktanteil bricht ein

31. Okt. 2013 13:00 Uhr - sw

Apples Anteil am weltweiten Tablet-Markt ist im dritten Quartal 2013 deutlich zurückgegangen. Während der Gesamtmarkt gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 36,7 Prozent wuchs, konnte das Unternehmen den iPad-Absatz lediglich von 14 auf 14,1 Millionen Geräte steigern (plus 0,6 Prozent). Apples Marktanteil ging von 40,2 auf 29,6 Prozent zurück. Dies geht aus Zahlen von IDC hervor.

Das geringe Stückzahlenwachstum bei Apple ist zu einem großen Teil darauf zurückzuführen, dass viele Verbraucher den Kauf eines iPads bis zur Einführung neuer Modelle aufgeschoben haben. Allerdings gerät Apple auch zunehmend durch die Hersteller von Android-Tablets unter Druck. Eine Belebung des iPad-Absatzes wird für das laufende Quartal erwartet. Das iPad Air kommt am morgigen Freitag auf den Markt, der Verkaufsstart des iPad mini mit Retina-Display wird für Ende November erwartet.

In der Rangliste der größten Tablet-Hersteller steht Apple weiter auf dem ersten Platz. Der Zweitplatzierte Samsung konnte deutlich aufholen – das Unternehmen steigerte seinen Marktanteil von 12,4 auf 20,4 Prozent. Auf den weiteren Plätzen liegen Asus mit 7,4 Prozent Marktanteil (Vorjahresquartal: 6,6 Prozent), Lenovo mit 4,8 Prozent (1,1 Prozent) und Acer mit 2,5 Prozent (0,9 Prozent).

Kommentare

warte bis zur Lieferung des neuen iPad´s - das iPad 2 hat bis heute problemlos seinen täglichen Einsatz gemeistert , tut es eigentlich immer noch und es besteht nicht unbedingt auf ein Neues. Aber mit den wenigen Modellen gegenüber der mittlerweile unzählbaren Anzahl Android-Tabletes ist der Marktanteil von 29,6% mehr wie bemerkenswert. Ich hoffe Apple verzichtet nach wie vor auf BILLIGSTSCHROTT und bleibt weiterhin bei seinen Qualitäsprodukten. Ich bin seit Anfang an begeisterter Kunde und hatte in den vergangen Jahrzehnten Absolut KEINE PROBLEME.

Und die Anlegrer interessieren mich als Kunde einen "feuchten Dreck"!!!

... dass Android den Markt penetriert. Wobei die Andorid Tablets sich für mein Gefühl echt scheisse anfühlen. Billig, viel hochskalierte Software, einfach nicht wertig. Naja, Daimler haben das Auto erfunden, aber 100% Marktanteil haben sie nicht. Vermutlich auch gut so.

Daimler in Manchem um Jahre hinterherhinkt und den "Anschluss" verloren hat - dass wollen wir mal bei Apple NICHT behaupten :)

-------------------
von-Windows-ermüdet... ;-) seit 2010: 4xAir-13" 2012-251SSD+ThBo, 3xiMac 27"-2012-209SSD+ThBo-alle LION, BookProRet-751SSD 10.8.2, MacPro, 4xiMac 21" 2013

iPads sind schön, nur auch sehr teuer und daher auf Dauer nicht für den Massenmarkt geeignet.

Das Blatt wird sich langfristig zugunsten von Android wenden. Irgendwann gibt es dann die neuesten und meisten Apps für Android und nicht mehr für iOS. Das Einzige was Entwickler derzeit noch fleissig für iOS tätig sein lässt, ist der Umstand das iOS Nutzer noch bereit sind für Software zu zahlen, und bei Android eine Umsonst Mentalität vorherrscht.