Skype: Update für Mac-Client

26. Nov. 2013 12:30 Uhr - sw

Microsoft hat den Mac-Client für den Internet-Telefonie-Dienst Skype in der Version 6.11 (43,9 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Diese bietet Stabilitätsoptimierungen und behebt zahlreiche Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit dem Scrollen unter OS X 10.9 und der Anmeldung.

Außerdem wurde die Suchfunktion verbessert. Sie soll das Finden relevanter Inhalte vereinfachen. Einzelheiten zu dem Update erläutert der Hersteller in einem Blog-Eintrag.

Skype setzt OS X 10.6 oder neuer voraus. Die kostenlose Basisversion von Skype ermöglicht Audio- und Videoübertragungen per Internet und Textchats. Funktionen wie Festnetzanbindung, SMS-Unterstützung, Gruppen-Videoanrufe und Gruppen-Bildschirmfreigabe sind kostenpflichtig.