Notationssoftware Finale 2014 jetzt auf Deutsch erhältlich

03. Dez. 2013 12:30 Uhr - sw

Die neue Notationssoftware Finale 2014 ist ab sofort auch auf Deutsch verfügbar. Das teilte Klemm Music, Distributionspartner des Finale-Herstellers Make Music, mit. Die Anwendung setzt OS X 10.7 oder neuer voraus. Der Hersteller verspricht für Finale 2014 viele Neuerungen.

Dazu gehören unter anderem ein überarbeitetes Oberflächendesign, Unterstützung für den OS-X-Vollbildmodus, ein neues Dateiformat mit Rückwärtskompatibilität, eine neue Audio-Engine, Vorzeichen- und Pausen-Verbesserungen, neue taktschlagbezogene intelligente Zeichen, ein neues Mischpult, zusätzliche Garritan-Sounds, Partituren ohne Tonart, Unterstützung für das EPUB-Format und ein neues Mischpult.



Finale 2014 kostet 495,95 Euro. Das Upgrade von einer älteren Version schlägt mit 139,95 Euro zu Buche. Eine englische Demoversion steht zum Download bereit.

Finale dient zum Komponieren, Transkribieren, Orchestrieren, Wiedergeben und Drucken von Musik bzw. Noten - von einer einfachen Melodie bis zum umfangreichsten Orchesterwerk. Die Eingabe der Noten erfolgt über die Tastatur, MIDI-Instrumente oder MIDI-Dateien.