Publishingsoftware iCalamus 2.0 mit vielen Neuerungen

03. Dez. 2013 17:30 Uhr - sw

Die Publishingsoftware iCalamus liegt seit heute in der Version 2.0 vor. Das Programm eignet sich für Satzaufgaben wie beispielsweise Plakate, Briefbögen, Magazine, Bücher oder wissenschaftliche Arbeiten. Die Version 2.0 wartet mit vielen Neuerungen auf.

Dazu gehören Unterstützung für das Betriebssystem OS X 10.9 "Mavericks", Leistungsverbesserungen, 64-Bit-Unterstützung, eine überarbeitete Benutzeroberfläche, ein Scherung- und ein Skalierung-Werkzeug, zusätzliche Linienstrich- und Umriss-Stile, zahlreiche Verbesserungen für die Dokumenten- und Textbearbeitung sowie Unterstützung für Textersetzungen, intelligente Anführungszeichen, intelligente Bindestreiche und die Farben- und Schriftenpalette von OS X.

iCalamus 2.0 kostet 129 Euro und setzt OS X 10.8 oder neuer voraus. Das Upgrade von der Version 1.x schlägt mit 79 Euro zu Buche. Eine Demoversion ist verfügbar.

Kommentare

Für die marginalen Veränderungen ist der Upgradepreis von 79 € (Version 1.x zu 2.x) ganz schön happig!
Das Look&Feel des Programms stammt immer noch aus alten Atari-Zeiten und an der mangelhaften Stabilität der Software hat sich auch nichts geändert.
Vielleicht hat die Herstellerfirma nicht genug Man-Power für solch eine anspruchsvolle Aufgabe. Auf jeden Fall ist halbwegs professionelles Arbeiten damit nicht möglich und es bleibt die Frage, warum man für so etwas regulär 129 € ausgeben sollte!

Gruss
Mekong