Code- und Texteditor Aquamacs an OS X 10.9 angepasst

11. Dez. 2013 16:00 Uhr - sw

Aquamacs ist eine Mac-Portierung des beliebten Code- und Texteditors GNU Emacs. Nun hat der Entwickler David Reitter die Version 3.0 von Aquamacs vorgestellt.

Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für das Betriebssystem OS X 10.9 "Mavericks", Integration von Emacs 24, verbesserte Text-Vervollständigung und bidirektionales Editieren.

Aquamacs 3.0 liegt als Vorabversion (62,7 MB, Englisch) vor. Das finale Aquamacs 3.0 soll in Kürze erscheinen. Das Programm steht unter einer Open-Source-Lizenz und setzt einen 64-Bit-Prozessor und OS X 10.6 oder neuer voraus.