Apple: Updates für iMovie und iWork

24. Jan. 2014 00:15 Uhr - sw

Apple hat ein Update für die Videobearbeitungssoftware iMovie veröffentlicht und den iWork-Büroprogrammen neue Funktionen spendiert. Für Epson-Hardware gibt es neue Treiber.

iMovie 10.0.2 bietet Stabilitätsverbesserungen und behebt mehrere Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche und der Darstellung von Fotos. iMovie 10.0.2 setzt OS X 10.9.1 voraus. Das Update kann über den Mac-App-Store (Partnerlink) heruntergeladen werden.

Für die Textverarbeitung Pages, die Tabellenkalkulation Numbers und das Präsentationsprogramm Keynote stehen umfangreiche Updates zum Download bereit. Pages 5.1, Numbers 3.1 und Keynote 6.1 bieten verbesserte Kompatibilität mit Word-2013-, Excel-2013- und PowerPoint-2013-Dokumenten, Stabilitätsoptimierungen und Fehlerkorrekturen. Außerdem ist nun die Bereitstellung passwortgeschützter Dokumente via iCloud-Link möglich.

iWork

Updates für iWork-Büroprogramme.
Foto: Apple.



Zu den weiteren Neuerungen in Pages 5.1 gehören ein vertikales Lineal, anpassbare Hilfslinien, ein Zeichenzähler, verbesserter EPUB-Export, präziseres Einfügen und Einsetzen von Objekten, Festlegen von Tastaturkürzeln für Stile und Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer.

Neu in Numbers 3.1 sind unter anderem automatisches Vervollständigen von Text beim Bearbeiten von Zellen, Sortieren nach mehreren Spalten, Sortieren einer Auswahl von Zeilen, optional hervorgehobene Zeilen und Spalten beim Bewegen des Zeigers, verbesserte AppleScript-Unterstützung, Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer. und Beibehaltung eigener Zahlenformate beim Importieren von Numbers-'09- und Excel-Dateien.

Zu den Neuerungen in Keynote 6.1 zählen zum Beispiel erweiterte Optionen für den Moderatormonitor, zusätzliche Übergänge (darunter Gitter und Tropfen) und Erstellen von Diagrammen mit Werten für Datum, Uhrzeit und Dauer.

Die neuen Versionen stehen über den Mac-App-Store zum Download bereit. Pages 5.1, Numbers 3.1 und Keynote 6.1 (Mac-App-Store-Partnerlinks) setzen OS X 10.9 oder neuer voraus.

Im November kündigte Apple an, die drei Programme schrittweise um fehlende Funktionen der Vorgängerversionen zu ergänzen (MacGadget berichtete).

Die iOS-Versionen von Keynote, Numbers und Pages (iOS-App-Store-Partnerlinks) wurden ebenfalls aktualisiert. Die Updates bieten zum Teil ähnliche Neuerungen wie die Mac-Versionen. Die iCloud-Versionen der iWork-Programme haben ein an das iOS 7 angepasstes Oberflächendesign erhalten.

Epson Printer Drivers 2.16 stehen zum Download bereit

Für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von Epson sind neue Treiber erhältlich. Die "Epson Printer Drivers 2.16" setzen OS X 10.6 oder neuer voraus. Das Update fügt Treiber für bislang nicht unterstützte Geräte hinzu und aktualisiert bestehende Treiber für einige Modelle. In der Softwareaktualisierung taucht ein Treiberupdate jedoch nur dann auf, wenn ein Treiber für ein im System angemeldetes Gerät aktualisiert wurde. OS X unterstützt Hunderte Drucker, Scanner bzw. Multifunktionsgeräte. Eine Übersicht ist auf dieser Web-Seite zu finden.

Nachtrag (01:30 Uhr): Apple veröffentlichte außerdem die "ProApps QuickTime Codecs 1.0.4" für die Programme Final Cut Pro X, Motion 5 und Compressor 4.

Nachtrag (13:00 Uhr): In Pages 5.1 für OS X und Pages 2.1 für iOS wurde eine als gefährlich eingestufte Sicherheitslücke geschlossen, die Angreifern das Einschleusen und Ausführen von Schadcode über manipulierte Word-Dokumente ermöglicht.