Update für Bürosoftware OpenOffice

30. Apr. 2014 12:00 Uhr - sw

Die Apache Software Foundation hat die kostenlose Bürosoftware OpenOffice in der Version 4.1 (198,9 MB, deutsch) veröffentlicht. Diese bietet Verbesserungen für die Kommentarfunktion in der Textverarbeitung und für den Import von Grafiken.

Auch das Beschneiden von Bildern im Präsentations- und Zeichenmodul wurde verbessert. Darüber hinaus bringt OpenOffice 4.1 Stabilitätsoptimierungen und viele Fehlerkorrekturen mit. Die Systemanforderungen wurden angehoben. Die Anwendung setzt nun mindestens OS X 10.7 voraus (zuvor OS X 10.4 oder neuer). Nähere Informationen über die Neuerungen in OpenOffice 4.1 sind auf dieser Web-Seite zu finden.

OpenOffice 4.1 besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor. Die Software steht unter einer Open-Source-Lizenz.