Wertvollste Marken: Google stößt Apple vom Thron

23. Mai 2014 12:30 Uhr - sw

Jedes Jahr untersucht das Marktforschungsinstitut Millward Brown auf globaler Basis die Wertigkeit bekannter Marken und fasst diese im Report BrandZ zusammen. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 belegte Apple den ersten Platz der Rangliste, doch nun wurde der Mac- und iPhone-Hersteller vom Erzrivalen Google vom Thron gestoßen.

Im diesjährigen Ranking steht Google an der Spitze. Grund: Millward Brown beziffert Apples Markenwert auf nur noch 147,88 Milliarden Dollar – 20 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Googles Markenwert legte jedoch um 40 Prozent auf 158,84 Milliarden Dollar zu.

Auf den weiteren Plätzen folgen IBM mit einem Markenwert von 107,54 Milliarden Dollar (minus vier Prozent), Microsoft mit 90,18 Milliarden Dollar (plus 29 Prozent), McDonalds mit 85,70 Milliarden Dollar (minus fünf Prozent), Coca-Cola mit 80,68 Milliarden Dollar (plus drei Prozent) und Visa mit 79,19 Milliarden Dollar (plus 41 Prozent).

In die Erhebung sind Faktoren wie Finanzdaten, Bekanntheit des Unternehmens, Konsumentenbefragungen und Wachstumspotenzial eingeflossen. Der vollständige Bericht liegt als PDF-Dokument vor.

Kommentare

Google steigt in der Bewertung in einem Jahr um 40%
Apple sinkt um 20%.
Dies sieht doch schon etwas nach ADAC Metode aus.
Wer zahlt steht oben. Apple ist in solchen Dingen
bekanntermaßen geizig.

Was mich doch sehr wundert ist das Google so inovativ
sein soll das man 40% Steigerungsrate hat.
Google Glass ?? is ganz nett kauft aber keiner
Diese Drohnenfirma...?
Motorola...? gleich wieder verkauft und Patente behalten
die aber zu 80% wertlos sind da FRAND.
Android gibt es seit Jahren und hat an Inovationskraft
eher verloren.

Also was hat man nun bewertet außer dasGoogle der
beste Freund der NSA ist und Daten sammelt wie verrückt?

[quote=Grolox]Also was hat man nun bewertet außer dasGoogle der
beste Freund der NSA ist und Daten sammelt wie verrückt?[/quote]Z.B. eine Suchmaschinen, die in jedem Browser läuft, und ein System, mit dem sich Werbung mit ein paar Mouseklicks auf jeder Website plazieren lässt. Millionen Deppen, die Chrome, oder deren Telefonsoftware benutzen .... und, und und. Apples Wachstumspotenzial ist dagegen wirklich etwas übersichtlicher.

Ich glaube nicht, das Apples Vorstand deswegen jetzt am runden Tisch sitzt und kollektiv weint.

Gruß Uli

Eine Suchmaschiene..?
ist das wirklich soviel Wert das man einen
solchen Kurs rechtfertigen kann , denn wenn
man Apple so bewertet wie Google müsste
die Appleaktie so etwa 1400$ kosten.
Bei Facebook ist es noch schlimmer da
sind wir schon 3200$.
Etwas übertrieben die Sache.