Apple: Verbesserungen für iCloud-Version von iWork

25. Juni 2014 17:00 Uhr - sw

Apple hat der iCloud-Version der Bürosoftware iWork kleinere Verbesserungen spendiert. Pages, Numbers und Keynote merken sich nun diverse Einstellungen, beispielsweise ob Formatierungspalette und Hilfslinien ein- oder ausgeblendet waren und welches Zoom-Level gewählt wurde.

Beim Öffnen geteilter Dokumente schlagen die Web-Apps jetzt den zuletzt genutzten Bildschirmnamen vor, außerdem lassen sich Bilder per Rechtsklick nun maskieren.

iWork für iCloud befindet sich weiterhin in der Betaphase. Das Web-Angebot ist kostenlos. Im Mai hat Apple die Apps mit mehreren neuen Funktionen ausgestattet (MacGadget berichtete).