Apple veröffentlicht neue Betaversion von OS X 10.9.4

26. Juni 2014 12:00 Uhr - sw

Apple hat den Entwicklern eine vierte Betaversion (Build 13E25) von OS X 10.9.4 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystemupdate befindet sich seit knapp einem Monat im Betatest. Die Finalversion wird für Juli oder August erwartet.


OS X Mavericks

OS X Mavericks: Viertes großes Update für Juli oder August erwartet.
Bild: Apple.



OS X 10.9.4 bietet Fehlerkorrekturen und Verbesserungen in Bereichen wie Audiotreiber, Bluetooth, Finder, Grafiktreiber, Mac-App-Store und Safari (der Web-Browser ist in der Version 7.0.5 enthalten). Auch Safari 6.1.5 (für OS X 10.7.5 und OS X 10.8.5) und OS X Server 3.2 (setzt OS X 10.9.4 voraus) liegen als Vorabfassungen vor. Der Download setzt eine Mitgliedschaft im Mac-Entwicklerprogramm voraus.

Mitte Mai wurde OS X 10.9.3 veröffentlicht (MacGadget berichtete). Das Update verbessert die Unterstützung von Bildschirmen mit 4K-Auflösung und bringt die lokale Synchronisation von Kontakten und Terminen mit iOS-Geräten zurück.

OS X Mavericks soll im Herbst durch OS X Yosemite abgelöst werden (mehr dazu hier). OS X 10.10 bietet ein neues Oberflächendesign, führt mit iCloud-Drive einen Nachfolger für die iDisk ein und bietet eine engere Verzahnung mit iOS-Geräten. Ebenfalls neu sind Safari 8.0 (unter anderem beschleunigte JavaScript-Ausführung, Anbindung an die Suchmaschine DuckDuckGo und erweiterte Unterstützung von Web-Standards), eine verbesserte Mitteilungszentrale (mit "Heute"-Ansicht und Unterstützung für Widgets) und verbesserte Handhabung von Anhängen im E-Mail-Client.