Updates für TinkerTool und TinkerTool System

25. Juli 2014 18:00 Uhr - sw

Das kostenlose Systemutility TinkerTool ist in der Version 5.3 erschienen. Diese fügt mehrere Einstellungen hinzu, beispielsweise um in der Mitteilungszentrale Benachrichtigungen über Abstürze anzuzeigen oder die Rückschritttaste zum Rückwärtsnavigieren in Safari zu verwenden. Außerdem wurde die Dokumentation überarbeitet.

TinkerTool 5.3 setzt OS X 10.9.x voraus. Das Programm ermöglicht den Zugriff auf viele versteckte Einstellungen von Benutzeroberfläche, Finder, Dock, Safari, Dashboard, Spaces, Mail, Spotlight, iTunes, Launchpad, Time Machine, QuickTime und Adressbuch. Für OS X 10.6 bis OS X 10.8 steht TinkerTool 4.97 zum Download bereit.

TinkerTool System liegt nun in der Version 3.4 vor. "Auf Wunsch vieler Benutzer können Einstellungskarten von TinkerTool 5 nun in das Programm eingebunden werden (TinkerTool 5.3 oder höher wird benötigt). Als Folge musste die Unterstützung für 32-Bit-Computer entfernt werden. Benutzer solcher Systeme sollten Version 3.31 behalten", so der Entwickler Dr. Marcel Bresink.

TinkerTool System 3.4 kostet 11,90 Euro (Update von Version 3.x: kostenlos) und setzt einen 64-Bit-Prozessor und OS X 10.6 oder neuer voraus. Die Software bietet eine Vielzahl an Funktionen für Systempflege und -konfiguration, unter anderem zum Löschen von Caches, zum Ausführen der OS-X-Wartungsskripte, zum Entfernen von Absturzberichten, Protokollarchiven und unbenutzten Einstellungsdateien, zur Anpassung erweiterter Systemeinstellungen und zum Löschen von Browser- und Flash-Player-Daten sowie Cookies.