Apple veröffentlicht iOS 8.0.1 (5. Update)

24. Sep 2014 19:30 Uhr - sw

Nur eine Woche nach der Veröffentlichung des iOS 8.0 hat Apple ein erstes Update für das neue Mobilbetriebssystem zum Download bereitgestellt. Die Version 8.0.1 wartet mit etlichen Fehlerkorrekturen auf.


iOS 8

Erstes Update für iOS 8.0 erschienen.
Bild: Apple.com.



Das iOS 8.0.1 behebt einen Fehler, der gelegentlich die Deaktivierung von Drittanbietertastaturen bei der Codeeingabe verursachte, und ein Problem, das einige Apps daran hinderte, auf Fotos in der Fotomediathek zuzugreifen. Das Update verbessert die Zuverlässigkeit des Einhandmodus beim iPhone 6 und beim iPhone 6 Plus und beseitigt ein Problem, so dass nun HealthKit-Apps im iOS-App-Store angeboten werden können.

Darüber hinaus hebt Apple weitere Fehlerkorrekturen im iOS 8.0.1 hervor:

"• Behebt ein Problem, das gelegentlich zur unerwarteten mobilen Datennutzung beim Empfang von SMS/MMS-Nachrichten führte.
• Bessere Unterstützung für 'Vor dem Kauf fragen' bei der Familienfreigabe für In-App-Käufe.
• Behebt ein Problem, bei dem Klingeltöne gelegentlich nicht aus iCloud-Backups wiederhergestellt wurden.
• Behebt ein Problem, das das Hochladen von Fotos und Videos von Safari verhinderte."

Das Update steht über die iOS-Aktualisierungsfunktion (WLAN-Verbindung benötigt) und über iTunes zum Download bereit.

Nachtrag (20:00 Uhr): Anwenderberichten zufolge kann das Update beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus den Ausfall der Mobilfunkverbindung und des Fingerabdrucksensors Touch-ID verursachen. Besitzer der neuen Apple-Smartphones sollten das Update vorerst nicht einspielen.

Nachtrag (20:15 Uhr): Der Apple-Support empfiehlt die Wiederherstellung von betroffenen Geräten via iTunes zur Behebung des Problems.

Nachtrag (20:45 Uhr): Apple hat das Update inzwischen zurückgezogen.

Nachtrag (25. September): Apple: iOS 8.0.2 in Arbeit, Anleitung zum Downgrade auf iOS 8.0.

Nachtrag (26. September): Apple veröffentlicht iOS 8.0.2.

Kommentare

Keine Probleme hier, weder auf iPhone 5 noch auf iPadmini.

Totalausfall der Netzverbindung nach Update - das ist so ziemlich der schlimmste Fall, der für nen Smartphonehersteller eintreten kann. Und das ausgerechnet bei den ganz neuen iPhones.

Apple ist richtiger Mist geworden! Die sind viel zu schnell gewachsen. Ihr Hoch hatte diese Firma in der ersten Hälfte des letzten Jahrzehnts – damals war es noch Qualität.