Musikplayer Vox: Version 2.2 unterstützt Audio-Unit-Plugins

06. Okt. 2014 10:00 Uhr - sw

Der kostenlose Musikplayer Vox ist in der Version 2.2 (15,3 MB, mehrsprachig) erschienen. Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für Audio-Unit-Plugins zum Einspielen von Echtzeiteffekten, eine optimierte Benutzeroberfläche, Unterstützung für die Audioformate RealAudio und WMA, zusätzliche Equalizer-Vorgaben, ein überarbeitetes Voreinstellungsfenster und Stabilitätsverbesserungen.


Musikplayer Vox

Vox: Musikplayer mit schlanker Oberfläche und breiter Formatunterstützung.
Foto: Coppertino.



Die Systemanforderungen wurden angehoben – das Programm setzt nun mindestens OS X 10.8 voraus (zuvor OS X 10.7 oder neuer). Vox 2.2 steht auch im Mac-App-Store (Partnerlink) zum Download bereit.

Vox zeichnet sich durch eine schlanke Oberfläche und eine breite Formatunterstützung aus. Vox unterstützt Formate wie MP3, FLAC, AAC, Musepack, Ogg Vorbis, TTA und WAV und ermöglicht die Verwaltung von Liedern aus beliebigen Quellen, darunter auch Netzwerklaufwerke und VPN-Volumes. Zum weiteren Funktionsumfang zählen eine Menüleisten- und Docksteuerung, Zugriff auf die iTunes-Bibliothek, ein Equalizer, Anbindung an die Mitteilungszentrale von OS X, Wiedergabe von SoundCloud-Streams, Unterstützung für Multi-Touch-Gesten, Export von Wiedergabelisten und Audioausgabe über Lautsprecher oder HiFi-Anlagen, die mit AirPort-Express-Basisstationen verbunden sind. Der Zugriff auf Internet-Radiostationen ist kostenpflichtig (2,69 Euro als In-App-Kauf).