QuarkXPress 2015 mit 64-Bit-Unterstützung kommt

28. Okt. 2014 12:00 Uhr - sw

Der Softwarehersteller Quark hat heute eine neue Version des DTP-Programms QuarkXPress angekündigt. QuarkXPress 2015 soll im ersten Quartal des nächsten Jahres erscheinen und bietet zahlreiche Neuerungen, darunter 64-Bit-Unterstützung, bis zu viermal größere Seitengrößen, ein Werkzeug für orthogonale Linien, automatische Fuß- und Endnoten und Tabellenstile.

"Die Anwender werden die neuen Funktionen von QuarkXPress 2015 lieben ? denn sie haben dafür abgestimmt! Die zehn am häufigsten gewünschten Funktionen werden, zusammen mit vielen anderen von den Kunden gewünschten Funktionen für die Design-gesteuerte Automatisierung, Print- und digitale Produktion, Produktivität und mehr, in die neue Version eingefügt.

QuarkXPress 2015

QuarkXPress erhält 64-Bit-Unterstützung und weitere Verbesserungen.
Bild: Quark.



QuarkXPress 2015 ist die effizienteste und zuverlässigste Version von QuarkXPress, die es je gab. Mit der neuen 64-Bit-Architektur nutzt QuarkXPress 2015 den gesamten im System des Designers verfügbaren Arbeitsspeicher, um von der Dateihandhabung über das Rendering von Layouts bis zum PDF-Export Leistungssteigerungen zu bieten. Anwender werden die verbesserte Leistung von Anfang an erleben, da auch die Installation und Aktivierung drastisch vereinfacht wurden.

Bei QuarkXPress ging es schon immer um die Automatisierung beim Designen und Layouten. Von den frühen Anfängen mit Stilvorlagen, Musterseiten, Verzeichnissen und Inhaltsverzeichnissen bis hin zu neueren Erweiterungen wie synchronisierte Inhalte, bedingte Stile und Legenden. QuarkXPress 2015 baut mit brandneuen Funktionen speziell für die Erstellung von langen Dokumenten auf dieses Erbe auf. Dazu gehören: automatische Fuß- und Endnoten, neue, viel schnellere Tabellen mit Tabellenstilen, um Excel-Dateien zu importierten, sowie Textvariablen zum automatischen Einfügen von automatischen Inhalten und auch lebenden Kolumnentiteln", teilte Quark mit.

Ebenfalls neu in QuarkXPress 2015 sind Erstellung von E-Books mit festem Layout, Definieren eigener Seitengrößen, anwenderdefinierbare Tastenkürzel, Formatübertragung und erneutes Verlinken von beliebigen Bildern im Dialog Verwendung.

QuarkXPress 2015 setzt OS X 10.8 oder neuer voraus. Das Upgrade von Version 10 kann zum Preis von 299 Euro vorbestellt werden. Wer QuarkXPress 10 zwischen dem 01. Oktober 2014 und dem 31. Dezember 2014 erworben hat (Upgrade oder Vollversion) erhält QuarkXPress 2015 bei Verfügbarkeit kostenlos.

Voraussichtlich Anfang November erscheint ein weiteres Update für QuarkXPress 10. Die Version 10.5 bringt unter anderem volle Unterstützung für das Betriebssystem OS X Yosemite mit.