Apple: iOS 8 läuft auf 60 Prozent aller iOS-Geräte

28. Nov. 2014 17:30 Uhr - sw

Die Verbreitung des iOS 8 steigt weiter. Vor zweieinhalb Monaten gab Apple das neue Mobilbetriebssystem zum Download frei, mittlerweile ist es nach Herstellerangaben auf etwa 60 Prozent aller iOS-Geräte installiert. Rund 35 Prozent der Geräte werden demnach mit der Version 7.x betrieben. Ungefähr fünf Prozent laufen mit älteren iOS-Versionen.


Verbreitung iOS 8

Das iOS 8 läuft auf rund 60 Prozent aller iOS-Geräte.
Bild: apple.com.



Apple hat die Zahlen auf Basis der iOS-App-Store-Zugriffe am 24. November ermittelt. Gegenüber der letzten Messung am 10. November stieg die Verbreitung des iOS 8 um vier Prozentpunkte. Das iOS 8 wurde am 17. September veröffentlicht, nach nur einer Woche war das System bereits auf etwa 46 Prozent aller iOS-Geräte installiert. Seitdem steigt die Verbreitung des iOS 8 langsam, aber stetig an.

Vor eineinhalb Wochen ist das iOS 8.1.1 erschienen. Das Update verbessert die Leistung auf iPhone 4s und iPad 2 und bietet Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen.

Kommentare

Bei meinem iPad 2 habe ich das Upgrade auf iOS 8 bereut. Alles läuft zäh, nichts geht mehr flüssig. Und das, obwohl ich ausschließlich Safari zum Surfen nutze. Geholfen hat nichts. Weder das Update auf 8.1.1 noch das Abschalten einiger Dienste. Sehr ärgerlich, wenn das Laderädchen einfach immer läuft und bei jeglichen Befehlen immer drei bis vier Sekunden vergehen bis das Gerät reagiert.

Aus meiner Sicht gibt es nur zwei Ursachen: Entweder ist mein iPad zu schlapp für iOS 8. Dann hätte Apple das iOS 8 gar nicht für das iPad 2 anbieten sollen. Oder iOS 8 ist zu buggy. Dann sollte sich Apple darauf konzentrieren ausgereifte Betriebssystem anzubieten. Muss ja nicht im Jahresrhythmus ein neues OS geben. Unterm Strich bleibt Ärger.

Liebe Grüße
ponath

Mit dem iOS 8.1.1 ist es auf meinem iPhone 4s in puncto Performance etwas besser geworden, aber an das Niveau von iOS 7 oder gar iOS 6 kommt die Performance natürlich nicht ran. Das ist halt offenbar der Lauf der Dinge. Vielleicht sollte man es sich künftig dreimal überlegen, neue OS-Updates von Apple aufzuspielen (Performance, Bugs etc.).

Ja da freue ich mich das mein iphone 5 noch mit 6.1.2 läuft und werde es auch so lange wie möglich so lassen , mein ipad läuft mit 7.1.2 und lasse es auch so ! meine Frau hat 8.1.1 drauf und würde es am liebsten wegwerfen - viele zu viel mist drauf die keiner will oder braucht - sollten doch mal ein minimal System rausbringen und jeder der die andreren Programme will, kann sich diese im AppStore kostenlos dazu laden

daß iOS 8.2 dann wieder schneller ist. Man kann den unnötigen Schnickschnack ja auch in einen Ordner namens "Schrott" verschieben ;-)

Ich habe meines, allerdings aus anderen Gründen, komplett gelöscht, dann im AppStore in die Rubrik "Nicht auf deinem iPad" geschaut und mich bei jedem Programm gefragt: Brauchst du das wirklich? Vor dem Init hatte mein 16 GB iPad immer etwa 1 GB frei, allein Mail hatte über 1 GB, jetzt sind 7 oder 8 frei und iOS 8 läuft gut drauf. Mail hat jetzt 4,8 MB, 200 mal kleiner...