Seagate: Ultradünne externe Festplatte mit USB 3.0

05. Jan. 2015 13:00 Uhr - sw

Der auf Speicherlösungen spezialisierte Hersteller Seagate hat zur Fachmesse CES 2015, die am morgigen Dienstag in Las Vegas beginnt, eine ultradünne externe Festplatte angekündigt. Die Seagate Seven ist an der dünnsten Stelle lediglich sieben Millimeter hoch (maximale Höhe: 9,6 Millimeter) und wiegt 150 Gramm.




Die Festplatte verfügt über ein Edelstahlgehäuse, eine Speicherkapazität von 500 GB und wird über die USB-3.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden. Zur Schreib- und Lesegeschwindigkeit machte das Unternehmen keine Angaben. Seagate feiert mit dem Produkt nach eigenen Angaben seine 35-jährige Tätigkeit im Festplattensegment.

Die Seagate Seven kommt im Laufe dieses Monats zum Preis von 99,99 Dollar auf den Markt. Ein USB-3.0-Kabel ist im Lieferumfang enthalten. Der Euro-Preis steht noch nicht fest. Seagate gibt auf das Produkt drei Jahre Garantie.

Kommentare

„an der dünnsten Stelle lediglich sieben Millimeter “ ist eine ziemlich sinnfreie Aussage. Ich hab mal ein Buch gesehen, das war an seiner dünnsten Stelle 0,1 mm dick und die dünnste Stelle allein wog nur 0,4 g! Apple baut ja schon MacBook Air und iMacs mit „dünnsten Stellen“, nur damit sie mit diesen Werten werben können. Demnächst wohl mit Rasierklingenkante: „Das dünnste Mac-Dings der Welt – dünner als eine Rasierklinge“?