iOS 8.2: Vierte Betaversion erschienen

13. Jan. 2015 10:00 Uhr - sw

Apple hat eine vierte Betaversion des iOS 8.2 veröffentlicht. Das iOS 8.2 führt Unterstützung für die Apple Watch ein, deren Markteinführung für die nächsten Monate erwartet wird. Außerdem behebt das Betriebssystemupdate mehrere Fehler.

In der neuen Vorabfassung des iOS 8.2 wird erstmals eine Apple-Watch-App erwähnt, die zum Bluetooth-Pairing mit der Smartwatch benötigt wird. Mit dieser (noch nicht verfügbaren) App werden sich vermutlich auch diverse Einstellungen der Apple Watch steuern lassen. Die Apple Watch ist bekanntlich als Begleiter für das iPhone konzipiert, auch wenn sich einige Funktionen auch ohne Apple-Smartphone nutzen lassen, darunter Apple Pay, Musikwiedergabe via Bluetooth und das Fitnesstracking.



Apple veröffentlichte außerdem eine vierte Betaversion der Entwicklungsumgebung Xcode 6.2. Xcode 6.2 enthält das Entwicklerkit WatchKit. Dieses wird benötigt, um Software für die Smartwatch zu entwickeln. Der Download der Vorabfassungen setzt eine Mitgliedschaft im iOS-Entwicklerprogramm voraus.

"Entwickler können Mitteilungen erstellen, die es dem Anwender ermöglichen, direkt von ihrem Handgelenk aus darauf zu reagieren, sei es das Licht auszuschalten, nachdem sie das Haus verlassen haben, auf dem Flughafen schnell die Flugdetails zu betrachten oder ihre Route umzuplanen, wenn ein Zug oder Bus Verspätung hat. Entwickler können Kurzinfos integrieren, die Anwendern die für sie wichtigsten Informationen anzeigen, wie beispielsweise neueste Nachrichten, Sportergebnisse, die eingestellte Weckzeit oder den nächsten Schritt beim Kochen des Lieblingsrezepts. [...] Im Laufe des Jahres wird es Entwicklern möglich sein, vollständig native Apps für die Apple Watch zu erstellen", so Apple.

Auch das iOS 8.1.3 befindet sich in der Entwicklung (MacGadget berichtete).