Nach starken Quartalszahlen: Apple-Aktie legt deutlich zu

29. Jan. 2015 12:00 Uhr - sw

Mit dem am Dienstag veröffentlichten Quartalsbericht (mehr dazu hier) hat Apple die Börsianer überrascht. Gewinn und Umsatz fielen deutlich höher aus als erwartet, zudem erreichte der iPhone-Absatz mit 74,5 Millionen Geräten ein neues Rekordniveau. Die Anleger honorierten diese Entwicklung.

Bereits am Dienstag legte die Apple-Aktie im nachbörslichen Handel an der Technologiebörse Nasdaq Composite um fünf Prozent zu. Dieser Trend setzte sich am Mittwoch fort. AAPL beendete den Handelstag bei extrem hohen Umsätzen mit einem Kurs von 115,31 Dollar – dies entspricht einem Plus von 5,65 Prozent oder 6,17 Dollar. Apples Börsenwert liegt derzeit bei gigantischen 676 Milliarden Dollar.

Kursentwicklung AAPL

Die Kursentwicklung der Apple-Aktie in den letzten zwölf Monaten.
Bild: apple.com.



Dennoch hält der Großinvestor Carl Icahn die Apple-Aktie immer noch für unterbewertet. Das von ihm ausgegebene Kursziel von 203 Dollar hält er inzwischen für zu niedrig. AAPL sei einer der besten Käufe der letzten Jahrzehnte, erklärte er gegenüber CNBC. Icahn hält Apple-Aktien im Wert von vielen Milliarden Dollar.

Auch für das laufende zweite Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2015 deutet sich ein Gewinn- und Umsatzanstieg an. Die Analysten rechnen im Durchschnitt mit Einnahmen in Höhe von 54,52 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 2,08 Dollar je Aktie. Im Vorjahreszeitraum erwirtschaftete Apple bei einem Umsatz von 45,65 Milliarden Dollar einen Gewinn von 1,66 Dollar je Aktie.