Apple: iOS 8.3 und Xcode 6.3 im Betatest

10. Febr. 2015 10:00 Uhr - sw

Apple hat den Entwicklern eine erste Betaversion des iOS 8.3 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystemupdate führt Unterstützung für drahtlose CarPlay-Verbindungen und die Zwei-Wege-Authentifikation für Google-Dienste ein.


iOS 8

iOS 8: Update auf Version 8.3 im Betatest.
Bild: Apple.com.



Ebenfalls neu sind eine verbesserte Smiley-Auswahl, Unterstützung für Apple Pay in China und zahlreiche Fehlerkorrekturen. Bisher war für die Nutzung von CarPlay eine Verbindung via Lightning-Kabel erforderlich. Neben dem iOS 8.3 befindet sich weiterhin das iOS 8.2 im Betatest (MacGadget berichtete). Das iOS 8.2 führt Unterstützung für die Apple Watch ein, die im April auf den Markt kommt.

Xcode 6.3 mit Verbesserungen für Swift

Apple veröffentlichte außerdem eine Betaversion von Xcode 6.3. Die neue Version der Entwicklungsumgebung enthält Verbesserungen für die im letzten Jahr eingeführte Programmiersprache Swift. Wie der Hersteller in einem Blog-Eintrag erläutert, bietet Swift 1.2 Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen für den Compiler, zusätzliche Programmierfunktionen und Fehlerkorrekturen. Die Systemanforderungen wurden angehoben – Xcode 6.3 setzt OS X Yosemite voraus. Das zusammen mit dem iOS 8.2 im Betatest befindliche Xcode 6.2 läuft hingegen auch unter OS X Mavericks.

Der Download der Vorabversionen setzt eine Mitgliedschaft im Mac- bzw. iOS-Entwicklerprogramm voraus. Die Finalversion des iOS 8.3 wird für April oder Mai erwartet. Mit der Veröffentlichung des finalen iOS 8.2 wird für März gerechnet.