VLC media player 2.2 mit Anpassungen an OS X Yosemite erschienen – iOS-Version wieder verfügbar

27. Febr. 2015 18:00 Uhr - sw

Der VLC media player steht ab sofort in der Version 2.2 zum Download (35,1 MB, mehrsprachig) bereit. Zu den Neuerungen gehören eine an OS X Yosemite angepasste Benutzeroberfläche, verbesserte Unterstützung für viele Formate (darunter H.265, VP9, MP4, Ogg und WMV), ein Erweiterungsmanager, Sicherheitsverbesserungen, erweiterte Blu-ray-Unterstützung und zusätzliche Video-Filter.


VLC media player

Screenshot des VLC media player.
Bild: VideoLAN.



Der VLC media player kann Audio- und Videodateien in vielen Formaten abspielen. Zum Funktionsumfang zählen ein Vollbildmodus, ein Equalizer, Untertitel-Unterstützung, Unterstützung für verschiedene Seitenverhältnisse, Wiedergabe und Aufzeichnung von Streams sowie Video-Aufnahme und –Streaming per iSight. Das kostenlose Programm setzt einen 64-Bit-Prozessor und OS X 10.6 oder neuer voraus.

Außerdem ist der VLC media player nun wieder im iOS-App-Store (Partnerlink) verfügbar – in der aktualisierten Version 2.4.1. Diese bietet Verbesserungen an der Benutzeroberfläche, aktualisierte Decoder sowie verbesserte Zuverlässigkeit für UPnP und WLAN-Sharing. Im Herbst wurde die ab dem iOS 6.1 lauffähige App ohne Angaben von Gründen aus dem iOS-App-Store entfernt.