Bericht: Apples Musikstreaming-Dienst für WWDC erwartet

06. März 2015 10:30 Uhr - sw

Die Spekulationen um einen Musikstreaming-Dienst von Apple haben neue Nahrung erhalten. Einem Bericht von 9to5Mac zufolge soll das Angebot auf der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz WWDC 2015 im Juni angekündigt werden. Auch ein neues Apple-TV-Modell sei in Vorbereitung.


Beats Music

Beats Music: Der von Apple übernommene Musikstreaming-Dienst soll bald neugestartet werden.
Bild: Apple.



Die technische Grundlage für Apples Musikstreaming-Dienst liefert die im vergangenen Sommer von Apple übernommene Firma Beats Music. Der Musikstreaming-Dienst soll in iTunes und die Musik-App des iOS integriert werden. Auch Apps für die Set-top-Box Apple TV und die Android-Plattform seien geplant, schreibt die Web-Site unter Berufung auf informierte Kreise. Beim iOS sei die Implementierung derzeit für die Version 8.4 vorgesehen, so 9to5Mac.

Zum Preis von 7,99 Dollar pro Monat sollen Kunden unbegrenzten Zugriff auf die gesamte iTunes-Store-Musikbibliothek erhalten. Damit wäre Apple günstiger als die Konkurrenten Google Play Music und Spotify, die monatlich 9,99 Dollar verlangen. Ein Termin für die diesjährige WWDC wurde noch nicht bekannt gegeben – als wahrscheinlich gilt der Zeitraum vom 08. bis zum 12. Juni.

Apple TV

Set-top-Box Apple TV: Warten auf ein verbessertes Modell.
Bild: Apple.com.



Apple TV: Neues Modell mit verbesserter Fernbedienung und App-Store?

Nach Informationen von 9to5Mac arbeitet Apple außerdem an einer neuen Generation der Set-top-Box Apple TV. Sie soll eine verbesserte Fernbedienung mit taktilem Feedback, eine überarbeitete Benutzeroberfläche und zusätzliche Inhalte bieten sowie einen App-Store erhalten. Apple habe die Ankündigung des Produkts ursprünglich für diesen Monat geplant, doch dieser Termin habe aufgrund von noch nicht abgeschlossenen Verhandlungen mit Inhalte-Anbietern nicht gehalten werden können, so die Web-Site.

Über ein neues Modell der Set-top-Box wird seit längerer Zeit spekuliert. Als weitere Neuerungen sind ein schnellerer Prozessor, Unterstützung für den WLAN-Standard 802.11ac und Sprachsteuerung im Gespräch. Die aktuelle, dritte Generation von Apple TV ist seit drei Jahren erhältlich.

Kommentare

Mit seiner enormen Marktmacht kann Apple den neuen Dienst stark pushen und dürfte hier zu einem großen Player werden. Ich persönlich halte nichts von Streaming-Diensten, ich kaufe und besitze die Musik lieber. Aber offenbar wird das Streaming immer beliebter, sonst würde es Apple nicht machen.

aber da Musik in hoher Qualität (bei 9.90€ monatlich) gestreamt UND auch offline gehört werden kann, und dadurch die Möglichkeit besteht viel neues zu entdecken, bin ich nun auch ein fan von Spotify geworden,.. (Meine Gustostückerln kauf ich eh auch weiter...
LG, hefter