Gerücht: Nächste iPhone-Generation mit Force-Touch-Technik?

11. März 2015 14:30 Uhr - sw

Das Zwölf-Zoll-Retina-MacBook, das neue 13,3-Zoll-MacBook-Pro und die Apple Watch verfügen über die Force-Touch-Technik, die erkennt, wie stark auf die Display- bzw. Trackpad-Oberfläche gedrückt wird. Je nach Druckstärke werden unterschiedliche Aktionen ausgeführt. Neuesten Gerüchten zufolge könnte die Technologie schon bald auch im iPhone Einzug halten.


iPhone 6

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Nachfolgemodelle für September erwartet.
Foto: Apple.



Nach Informationen des Wall Street Journals soll die nächste Generation des Apple-Smartphones mit der Force-Touch-Technik ausgestattet werden. Die Ankündigung neuer iPhones wird für den September erwartet. Die Displaygrößen sollen sich dem Bericht zufolge gegenüber dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus nicht ändern. Zu den bestehenden Farbvarianten könnte auch eine pinke Version hinzukommen, schreibt das Wall Street Journal unter Berufung auf Personen, die mit Apples Planungen vertraut sein sollen.

Über die nächste iPhone-Generation wird bereits seit einiger Zeit spekuliert. Als weitere Neuerungen sind eine Verdopplung des Arbeitsspeichers von ein auf zwei GB, ein schnellerer Prozessor (A9), eine integrierte SIM-Karte und eine verbesserte Kamera im Gespräch.