Apple startet öffentliches iOS-Betatestprogramm

13. März 2015 10:00 Uhr - sw

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Apple hat ein öffentliches Betatestprogramm für neue iOS-Versionen gestartet. Gleichzeitig veröffentlichte das Unternehmen eine dritte Vorabfassung des iOS 8.3. Sie kann sowohl von Entwicklern als auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden.

Zuvor war das Betatestprogramm nur für OS X verfügbar. Apple erhofft sich durch das Testprogramm Feedback von den Anwendern, um Fehler in neuen Betriebssystemversionen aufzuspüren und die Qualität der Software zu erhöhen. Die Teilnahme am Betatestprogramm ist kostenlos und steht allen Anwendern offen, die über einen Apple-ID-Account verfügen.

iOS 8

iOS 8.3 als öffentliche Betaversion erschienen.
Bild: Apple.com.



Grundsätzlich gilt: Auf Produktivsystemen sollten Betriebssystem-Betaversionen nicht installiert werden. Schwerwiegende Fehler, Inkompatibilitäten oder Stabilitätsprobleme können die Produktivität stark einschränken oder im schlimmsten Fall das Arbeitsgerät unbrauchbar machen. Wer das ebenfalls als öffentliche Betaversion vorliegende OS X 10.10.3 testen will, sollte sein System auf ein externes Laufwerk clonen und darauf die Vorabfassung installieren (alternativ auf eine freie Partition des internen Laufwerks oder auf einem Zweitmac, der nicht für Arbeitszwecke benötigt wird). Bei neuen iOS-Versionen empfiehlt sich die Installation nur auf Geräten, die nicht für die tägliche Arbeit benötigt werden.

iOS 8.3 in dritter Betaversion erschienen

Das iOS 8.3 liegt nun in einer dritten Betaversion vor. Zu den Neuerungen des iOS 8.3 gehören Unterstützung für drahtlose CarPlay-Verbindungen, zusätzliche Sprachen für Siri (darunter Dänisch, Niederländisch und Schwedisch), Unterstützung für die Zwei-Wege-Authentifikation für Google-Dienste, die Option "Konversationslistenfilter" für die Nachrichten-App (zum Filtern von Personen, die nicht in den Kontakten gespeichert sind), erweiterte Smiley-Unterstützung, Unterstützung für Apple Pay in China sowie diverse Fehlerkorrekturen.

Die Finalversion des iOS 8.3 wird für den April erwartet. Zu Wochenbeginn veröffentlichte Apple das iOS 8.2, das Unterstützung für die Apple Watch einführt, die Stabilität verbessert und zahlreiche Fehler behebt (mehr dazu hier).

Kommentare

Nach nur 10? Jahren erwacht Apple teilweise aus seinen rosa Designer-Träumen und für eine Anti-Spam Funktion ein.

Dafür von mir 10 Punkte.
Konsequent wird das Filtern von Spam in iOS Mail weiterhin stur ignoriert.