Apple-Aktie ab sofort im Dow-Jones-Index vertreten

19. März 2015 11:30 Uhr - sw

Apple steigt heute in die erste Börsenliga auf – ab sofort ist die Aktie des Mac- und iPhone-Herstellers im renommierten Dow-Jones-Index vertreten. Für die Apple-Aktie kommt dies einem Ritterschlag gleich. Der Ende des 19. Jahrhunderts gegründete Dow-Jones-Index gehört zu den weltweit wichtigsten Börsenbarometern und setzt sich aus 30 der größten US-Unternehmen zusammen.


Kursentwicklung AAPL

Die Kursentwicklung der Apple-Aktie in den letzten zwölf Monaten.
Bild: apple.com.



Apple ersetzt im Dow-Jones-Index den Telekommunikationskonzern AT&T. Hintergrund der Maßnahme ist ein Aktiensplit bei der Kreditkartenfirma Visa. Dadurch sei die Gewichtung der IT-Branche im Dow-Jones gesunken, was durch die Aufnahme von Apple teilweise kompensiert werde, so die Betreibergesellschaft S&P Dow Jones Indices. Der Bereich der Telekommunikation werde im Index weiterhin von Verizon repräsentiert.

Zuvor war die Apple-Aktie nur im Technologieindex Nasdaq Composite vertreten. Im Februar erreichte das Wertpapier mit 133,60 Dollar ein neues Allzeithoch. Apple ist mit einer Marktkapitalisierung von etwa 750 Milliarden Dollar das wertvollste börsennotierte Unternehmen der Welt – dieser Faktor spielt bei der Aufnahme in den Dow-Jones jedoch keine Rolle.

Der Dow-Jones-Indexwert wird aus den Aktienkursen der enthaltenen Unternehmen ermittelt. Je höher der Aktienkurs, desto größer ist die Gewichtung im Dow-Jones-Index. Bis zum Apple-Aktiensplit im Juni 2014 war der Kurs der Apple-Aktie zu hoch für eine Aufnahme in den Dow-Jones-Index – dies hätte zu Verzerrungen geführt. Mit dem Aktiensplit im Verhältnis von 7:1 wurde dieses Problem behoben.