Web-Version von Bürosoftware LibreOffice geplant

25. März 2015 18:30 Uhr - sw

Die Document Foundation bringt die kostenlose Bürosoftware LibreOffice ins Internet. In Zusammenarbeit mit Collabora und IceWarp soll eine Web-Version von LibreOffice entwickelt werden, die mit sich mit Browsern wie Chrome, Firefox, Internet Explorer oder Safari nutzen lässt.


LibreOffice

Bürosoftware LibreOffice: Web-Version geplant.
Bild: Document Foundation.



Bislang ist LibreOffice für OS X, Linux und Windows verfügbar. An einer Android-Fassung wird gearbeitet. Die Web-Version ebnet den Weg für die Nutzung von LibreOffice mit iOS-Geräten. LibreOffice besteht aus Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationsmodul, Datenbank, Zeichenprogramm und Formeleditor.

LibreOffice Online wird voraussichtlich im Frühjahr 2016 verfügbar sein und soll als offene Alternative zu Diensten wie Office 365, Google Docs oder iWork positioniert werden. LibreOffice Online soll die gleichzeitige Bearbeitung von Dokumenten durch mehrere Anwender erlauben.