Microsoft stellt Entwicklungsumgebung für den Mac vor

30. Apr. 2015 13:00 Uhr - sw

Microsoft hat mit "Visual Studio Code" eine neue Entwicklungsumgebung für OS X, Linux und Windows veröffentlicht. Sie ist kostenlos, enthält Code-Editor und Debugger und steht als Betaversion zum Download (66 MB, Englisch) bereit.




"Visual Studio Code" unterstützt bekannte Sprachen wie HTML, CSS, JavaScript, Objective-C, C#, C++, PHP und Perl. Einzelheiten zur Sprach-Unterstützung erläutert Microsoft auf dieser Web-Seite. Zum weiteren Funktionsumfang von "Visual Studio Code" gehören automatische Code-Vervollständigung, Anbindung an das Versionskontrollsystem Git, Syntax-Hervorhebung und Code-Schnipsel.

Die Entwicklungsumgebung setzt OS X 10.8 oder neuer voraus. Ein Erscheinungstermin für die finale Version 1.0 steht noch nicht fest.

Kommentare

Das ist ein besserer TextEditor!

Weckt mich wenn MS wirklich den Mac unterstützt - bis dahin bleib ich bei Xojo …