Office 2016 für den Mac: Microsoft aktualisiert Betaversion

24. Juni 2015 11:00 Uhr - sw

Microsoft hat der Betaversion von Office 2016 für OS X ein weiteres Update spendiert. Die Vorabfassung 15.1.1 wartet mit Fehlerkorrekturen für Word, Excel, PowerPoint und Outlook auf. Office-2016-Nutzer können das Update über die integrierte Aktualisierungsfunktion herunterladen. Die Markteinführung von Office 2016 soll im Laufe des Sommers erfolgen.


Office 2016

Office 2016 für OS X: Finalversion kommt im Sommer.
Bild: Microsoft.



Die Betaversion von Office 2016 steht kostenlos zum Download (1,1 GB, mehrsprachig) bereit und kann parallel mit Office 2011 genutzt werden. Microsoft bittet die Betatester um Feedback und Fehlerberichte. Office 2016 setzt OS X Yosemite oder neuer voraus. Zu den Preisen hat sich der Hersteller noch nicht geäußert.

Office 2016 bietet eine überarbeitete, an die Windows-Version angelehnte Benutzeroberfläche, die für das aktuelle Mac-Betriebssystem optimiert ist. Word, Excel und PowerPoint wurden auf das Cocoa-Framework umgestellt und unterstützen den 64-Bit-Betrieb (Outlook bietet bereits seit längerer Zeit 64-Bit-Unterstützung).

Zu den weiteren Neuerungen von Office 2016 gehören Verbesserungen für Teamarbeit, Kommentarfunktion und Layoutbearbeitung in Word, mit der Windows-Version identische Tastaturkürzel und das Statistiktool ToolPak in Excel, ein neuer Präsentationsmodus und zusätzliche Folienübergänge in PowerPoint, Cloud-Synchronisation zwischen allen unterstützten Plattformen sowie Unterstützung der Funktionen von Excel 2013.