Konvertiert AppleWorks- und ClarisWorks-Dateien: Document Converter mit 80 Prozent Rabatt

07. Juli 2015 13:30 Uhr - sw

Im Mac-App-Store werden die Programme Document Converter (Partnerlink), PhotoBulk (Partnerlink) und Snapshot Editor (Partnerlink) kurzzeitig für je 1,99 statt 9,99 Euro angeboten. Mit dem ab OS X 10.7 lauffähigen Document Converter lassen sich Text- und Tabellenkalkulationsdateien vieler Formate, darunter AppleWorks und ClarisWorks, in Microsoft-Office- und OpenOffice-Dokumente umwandeln.


Document Converter

Document Converter wandelt AppleWorks- und ClarisWorks-Dateien um.
Bild: RootRise Technologies.



Als Ausgangsformate werden neben AppleWorks und ClarisWorks (für Textdokumente sowie Tabellenkalkulations- und Datenbankdateien) unter anderem auch WordPefect, Lotus Word, AbiWord, Lotus 1-2-3, Microsoft Works und Quattro Pro 6 unterstützt. Das Layout wird nach Herstellerangaben 1:1 umgewandelt (AppleWorks- und ClarisWorks-Datenbanken werden in eine Tabellenkalkulationsdatei konvertiert).

Mit PhotoBulk (benötigt OS X 10.7 oder neuer) können Fotos im Stapelverarbeitungsverfahren verkleinert, umbenannt, konvertiert und mit Wasserzeichen versehen werden. Snapshot Editor ist eine ab OS X 10.7 lauffähige Anwendung zur Erstellung und Bearbeitung von Bildschirmfotos.

Kommentare

... und das kostenlos. Wenn ich das richtig erinnere sind die genannten Claris-/Appleworks-Dokumente sowie auch alte Ragtime-Dokumente kein Problem. Natürlich klappt nicht alles (wenn z.B. die Zeichensätze nicht mehr da sind), aber damit konnte ich leben.

Sehr zuverlässig bzw. genau ist LibreOffice beim Umwandeln von AppleWorks/ClarisWorks Dateien leider nicht. Für den schmalen Preis von 1,99 € kann man das Experiment mit Document Converter sicherlich wagen, wenn man häufig Files zu konvertieren hat (wie ich).

[quote=Jim]Sehr zuverlässig bzw. genau ist LibreOffice beim Umwandeln von AppleWorks/ClarisWorks Dateien leider nicht. Für den schmalen Preis von 1,99 € kann man das Experiment mit Document Converter sicherlich wagen, wenn man häufig Files zu konvertieren hat (wie ich).[/quote]

Es kommt sicherlich auf die Dokumente an. Ich habe meine AW- und RT-Dokumente schon zu Zeiten Snow Leopard als PDFs gesichert. Die verbliebenen Reste (auch z.B. Textdokumente mit Tabellen-Rahmen) löst LibreOffice zufriedenstellend. Da brauche ich nichts anderes zu testen :)