OS X 10.11 und iOS 9: Neue Betaversionen erschienen

21. Juli 2015 21:30 Uhr - sw

Der Betatest von OS X El Capitan und iOS 9 geht in die nächste Runde – beide Betriebssysteme liegen seit heute in einer vierten Vorabfassung für Entwickler vor. Die neuen Betaversionen bringen die obligatorischen Fehlerkorrekturen, Leistungsoptimierungen und Detailverbesserungen mit.

Beispielsweise unterstützt das iOS nun wieder die Musik-Privatfreigabe. Apple hatte diese Funktion aus dem iOS 8.4 entfernt, jedoch kurze Zeit später versprochen, sie mit dem iOS 9 wieder verfügbar zu machen. Auf dem iPad wurde die Podcasts-App um eine Picture-in-Picture-Funktion ergänzt.

OS X El Capitan

OS X El Capitan: Vierte Betaversion für Entwickler erschienen.
Bild: Apple.



Die Veröffentlichung des finalen iOS 9 wird für den September erwartet, OS X 10.11 dürfte im Oktober folgen. Beide Betriebssysteme befinden sich seit vorletzter Woche auch im öffentlichen Betatest. Das watch OS 2, das heute ebenfalls in einer vierten Vorabfassung erschienen ist, bleibt hingegen Entwicklern vorbehalten.

Nähere Informationen zu den neuen Betriebssystemen finden Sie in unseren Artikeln "Apple: Neues Mac-Betriebssystem OS X El Capitan mit verbesserter Performance kommt im Herbst", "Apple kündigt iOS 9 an: Längere Akkulaufzeit, höhere Leistung" und "Apple Watch: Native Apps ab Herbst mit watchOS 2".

Kommentare

M4B Hörbücher?
– Kapitelnamen aus der Datei?
– Kapitelcover?
Nur Features aus iOS 3 bis iOS 6
Nichts hat sich verbessert in Beta 2!
Sogar Kapitel mit gleichen Namen werden in der Liste zu einem zusammen gefasst. Nur in iOS! In iTunes und QTP und QuickLook bleiben die Kapitel einzeln.

Kann Maps inzwischen mit deutschen Anliegerstrassen umgehen? Oder kommt am Anfang des Anliegerbereiches immer noch die Durchsage „Bitte parken demnächst. Das Ziel ist nur zu Fuß erreichbar“?
Erinnert mich an die erste Navi-Lösung von Michelin auf einem Palm vor Jahrzehnten.