Chrome 44 verbessert Stabilität, Sicherheit und Leistung

22. Juli 2015 10:45 Uhr - sw

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 44 (66 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Das Update bringt nach Herstellerangaben eine Vielzahl an Änderungen zur Verbesserung von Stabilität und Leistung mit. Erweiterungen können nun nur noch über den Chrome-Web-Store installiert werden – dies soll den Schutz vor unerwünschter Schadsoftware und Adware verbessern.


Chrome

Web-Browser Chrome: Version 44 verbessert Stabilität, Sicherheit und Leistung.
Bild: Google.



Die neue Chrome-Version schließt 43 Sicherheitslücken, darunter mehrere, die mit dem Schweregrad "Hoch" eingestuft werden. Chrome-Anwender sollten das Update daher schnellstmöglich einspielen. Bestehende Chrome-Installationen werden normalerweise automatisch auf den neuesten Stand gebracht. Die Versionsnummer kann über den Menübefehl "Über Google Chrome" geprüft werden. Der Web-Browser setzt einen 64-Bit-Prozessor und OS X 10.6 oder neuer voraus. In Chrome ist der Flash Player von Adobe integriert.

Im Juni kündigte Google umfangreiche Performance-Optimierungen für die Mac-Version von Chrome an (mehr dazu hier). Beispielsweise sollen Hintergrund-Tabs künftig deutlich weniger Prozessorzeit benötigen. Auch Google-Suchabfragen sowie der Aufruf bestimmter Web-Seiten sollen die CPU in Zukunft weniger stark auslasten. Außerdem sollen Flash-Inhalte, die nicht von "zentraler Bedeutung" für eine Web-Site sind, automatisch pausiert werden. Auch durch diese Maßnahme soll die Prozessorauslastung und damit der Stromverbrauch reduziert werden. Die Neuerungen sollen in kommende Chrome-Versionen implementiert werden.