Adobe: RAW-Updates für Photoshop CS6 werden bald eingestellt

29. Juli 2015 14:00 Uhr - sw

Adobe will für die Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS6 nur noch ein RAW-Update (die demnächst erscheinende Version 9.1.1) veröffentlichen. Anschließend soll das im Jahr 2012 eingeführte Programm nicht mehr um Unterstützung für RAW-Formate neuer Digitalkameras erweitert werden. Das teilte das Unternehmen in einem Blog-Eintrag mit.

Photoshop-CS6-Anwender, die RAW-Bilder einer nicht unterstützten Kamera bearbeiten wollen, müssen künftig den Umweg über den DNG Converter gehen. Die kostenlose, ab OS X 10.7 lauffähige Anwendung konvertiert RAW-Bilder in das DNG-Format, das Photoshop seit Version CS2 lesen kann. Die RAW-Unterstützung des DNG Converter wird kontinuierlich erweitert.

Photoshop CS6 war die letzte Kaufversion der bekannten Bildbearbeitung. Beginnend mit Photoshop CC hat Adobe auf ein Mietmodell mit monatlicher Abozahlung umgestellt.

Kommentare

Affinity Photo ist (für mich) die Zukunft. Ich habe das Programm aufgrund des guten Testberichts hier auf MacGadget gekauft und bin bislang sehr zufrieden. Für eine Version 1.0 schon recht beeindruckend. Ein erstes Update soll übrigens bald erscheinen.

Photoshop CS6 bleibt vorerst auf dem Rechner, aber ich werde keine neue Version nutzen. Mietsoftware ist nichts für mich. Das ist dann mein Abschied von Adobe.

Goodbuy, Adobe ;-)

Gruß Uli