Adobe behebt Sicherheitslücke in ColdFusion

28. Aug. 2015 12:00 Uhr - sw

Adobe hat eine Sicherheitslücke in ColdFusion geschlossen. Sie betrifft die Versionen 10 und 11 und kann von Angreifern ausgenutzt werden, um an vertrauliche Informationen zu gelangen. Das "ColdFusion 10 Update 17" und das "ColdFusion 11 Update 6" beseitigen die Schwachstelle. ColdFusion ermöglicht die Entwicklung und Bereitstellung von Internet-Anwendungen. Die aktuelle Version 11 der Software setzt OS X 10.8 oder neuer voraus.