Erweiterte Hardware-Unterstützung für DJ-Software djay Pro

28. Aug. 2015 14:00 Uhr - sw

Der in München ansässige Softwarehersteller algoriddim hat die professionelle DJ-Software djay Pro in der Version 1.2 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Zu den Neuerungen gehören Unterstützung für zusätzliche DJ-Controller von Numark (Mixtrack 3, Pro 3 und N4) sowie Pioneer (DDJ-SR, DDJ-SX, DDJ-SX2, DDJ-SZ und DDJ-SP1), Multi-Touch-Scratching mit dem Trackpad, Leistungsoptimierungen und Verbesserungen an der Benutzeroberfläche.




djay Pro 1.2 läuft ab OS X 10.9 und ist im Mac-App-Store zum Preis von 49,99 Euro erhältlich. Das Update von der Version 1.x ist kostenlos. Eine Demoversion steht zum Download (260 MB, mehrsprachig) bereit. Der Hersteller verspricht für das Programm eine "leistungsstarke DJ-Oberfläche" mit vier Decks, Turntables, Sampler, Spotify-Integration, Waveforms, fortgeschrittene DJ-Tools (Sync, Cut-Points, Looping, Scrubbing...), mehr als 30 Audio-Effekte, Funktionen zur Audio-Analyse und umfangreiche Unterstützung für DJ-Hardware und MIDI-Controller. Die 64-Bit-Anwendung ist für Retina-Displays optimiert, unterstützt das Force-Touch-Trackpad und bietet Multi-Core-Unterstützung für bis zu zwölf Kerne bzw. 24 Threads.

"djay Pro bietet dir das vollständige Werkzeug zum professionellen DJing. Die moderne Oberfläche, die nahtlos mit iTunes und Spotify integriert, ermöglicht dir den direkten Zugriff auf Millionen von Titeln. Beste Sound-Qualität und fortschrittliche Tools wie High-Definition Waveforms, 4-Deck-Modus, Audio Effekte, sowie Hardware-Integration bieten dir endlose kreative Entfaltungsmöglichkeiten deine Mixe auf ein neues Level zu bringen", so algoriddim. Die Anwendung kann auch für das Aufnehmen, Abspielen und Mixen von Musikvideos verwendet werden.