DaisyDisk 4.0 macht Speicherfresser sichtbar

04. Sep 2015 13:30 Uhr - sw

Das Programm DaisyDisk ist in der Version 4.0 erschienen. DaisyDisk stellt den belegten Speicherplatz von Laufwerken grafisch dar und listet die größten Ordner, Dateien und Programme auf. Dadurch werden Speicherfresser schnell sichtbar, was das Entrümpeln von Laufwerken erleichtert. Systemdateien sind geschützt, damit diese nicht versehentlich gelöscht werden.





Die Version 4.0 wartet mit einem überarbeiteten und an OS X Yosemite und OS X El Capitan angepassten Oberflächendesign und einer verringerten Arbeitsspeicherauslastung auf. Darüber hinaus wurde die Scangeschwindigkeit nach Herstellerangaben deutlich erhöht.

DaisyDisk 4.0 enthält derzeit nur eine englische Oberfläche. Lokalisierungen sollen mit künftigen kostenlosen Updates hinzugefügt werden. DaisyDisk 4.0 kostet 9,99 Euro und läuft ab OS X 10.10. Das Update von der Version 2.x und 3.x ist kostenlos. Eine Demoversion steht zum Download (vier MB, Englisch) bereit. Sicherheitshalber sollte vor der Nutzung von DaisyDisk ein vollständiges Backup angelegt werden.

Kommentare

Und was genau kann diese Software mehr als der Finder (Listendarstellung) in Zusammenarbeit mit dem Papierkorb? (Ausser, dass es grafisch farblich und in Ringform dargestellt wird.)