Photoshop Elements 14 korrigiert verwackelte Fotos

25. Sep 2015 18:00 Uhr - sw

Adobe hat der Bildbearbeitungssoftware Photoshop Elements neue Funktionen zur Optimierung von Fotos spendiert. Photoshop Elements 14 ist ab sofort zum Preis von 98,77 Euro erhältlich. Das Upgrade von einer beliebigen Vorversion kostet 80,92 Euro.

Das Programm kann nun auch Verwacklungsunschärfen (zur Korrektur verwackelter Fotos) sowie Dunst aus Bildhintergründen, der beispielsweise bei Landschaftsaufnahmen entstehen kann, entfernen. Nach der Analyse eines Fotos bietet Photoshop Elements 14 jetzt automatisch fünf verschiedene Looks an – zusätzliche zu den manuell wählbaren Filtern. Der Schnellbearbeitungsmodus zur Bildoptimierung soll sich laut Adobe nun einfacher bedienen lassen. Ebenfalls neu ist ein Werkzeug zum Schärfen von Haaren und Fellstrukturen.



Dazu der Hersteller: "Auf vielen Fotos, die direkt aus der Kamera kommen, wirkt die Struktur von Fell und Haar nicht so detailreich, wie Nutzer es mit ihren Augen sehen. Mit einer neuen, einfach zu bedienenden Schärfemaske wählen Nutzer Fell oder andere feine Detailstrukturen aus, malen mit der Maus über die Fläche und Elements erledigt den Rest. Schon sieht das Fell vom Haustier auch auf dem Foto richtig kuschelig aus."

Die Systemanforderungen wurden angehoben – Photoshop Elements 14 setzt jetzt mindestens OS X 10.9 voraus (zuvor OS X 10.8 oder neuer). Eine Demoversion steht zum Download bereit.

Kommentare

Ich habe mir Photoshop Elements 13 am 1.9.2015 gekauft und soll nun - nur 25 Tage später - 80,92€ für das Upgrade bezahlen? Die haben wohl nicht alle Tassen im Schrank!
Ich hatte mich schon zuvor darüber geärgert, dass das Programm im Vergleich zu früheren Versionen, total umintuitiv und im Design der 80er Jahre daherkommt. Ich werde jetzt definitiv zu Affinity Photo wechseln! Die Programmierer dort sind wenigstens kreativ, innovativ und nicht brutal aufs Abrocken aus!

Bei EDV-Buchversand.de bekommst du PSE 14 als Vollversion für 79 Euro.

PSE 13 gibt es dort als Bundle mit Elements 13 und einem Wacom Tablet für 79 Euro.

Solche Aktionen sind immer wieder zu finden, auch PSE 10, 11, 12, 13 gab es zwischendurch immer mal wieder ab 39 Euro. Man muss halt ein bissl gucken.

Was das Bedienkonzept angeht, geb ich dir recht. Als PSE noch näher an Photoshop war, ließ sich das Programm wesentlich intuitiver nutzen und hat auch nicht so viel Platz auf dem Desktop verschwendet.

Ich habe die Versionen nach PSE 10 alle verschenkt. Die wurden immer einfältiger im Handling und in der Ausstattung.

Und nun bin ich zu Affinity gewechselt. Und Schatten ans Bild mach ich mit Rainbow aus dem Appstore.

... Und ich dachte, es läge an mir!

Habe auf meinem iMac mit OS 10.6.8 seit langem Photoshop Elements 6 installiert und dann vor nicht allzu langer Zeit im Ausverkauf erwartungsfroh zu Elements 11 gegriffen (die letzte Version, die noch mit OS 10.6 zusammen geht).

Und was verwende ich seither, weil übersichtlich und einigermassen intuitiv? Version 6!

Wobei ich die beiden neuen Funktionen aus der aktuellen v14 - Verwacklungsunschärfe nachträglich entfernen und Hintergrund-Dunst aufklaren - gerne mal testen würde: Klingt fast wie schwarze Magie!