iOS 9.2 jetzt im öffentlichen Betatest

29. Okt. 2015 19:30 Uhr - sw

Die zu Wochenbeginn von Apple an Entwickler verteilte Betaversion von iOS 9.2 kann ab sofort auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Das Betriebssystemupdate bringt Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Detailverbesserungen sowie Bug-Fixes mit.


iOS 9

iOS 9.2: Öffentliche Betaversion erschienen.
Bild: Apple.



Darüber hinaus schließt das iOS 9.2 mehrere Sicherheitslücken. Die Fertigstellung von iOS 9.2 wird für Dezember oder Januar erwartet. Bis dahin dürften noch einige weitere Betaversionen erscheinen. Das iOS 9.2 ist das zweite umfassende Update für das im September eingeführte Mobilbetriebssystem iOS 9, das laut Apple inzwischen auf über 60 Prozent aller iOS-Geräte läuft.

In der letzten Woche ist das iOS 9.1 erschienen. Zu den Neuerungen gehören Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen, Anbindung an die vierte Apple-TV-Generation, Unterstützung für das iPad Pro, mehrere Fehlerkorrekturen und die Behebung von knapp 50 Sicherheitslücken.

Kommentare

Habe auch die 9.2PB1 bekommen. Ich kann damit über ein Vodafone- und ein O2-Netz eine VPN Verbindung aufbauen und dort ist auch eine Datenübertragung möglich, die nach erstem Augenschein auch sehr zügig funktioniert. Es ist die Konstellation, über die zuvor keine Datentransfer möglich war. Also gefixet? Zu finden ist in der Release-Doku nichts.

Also: Ich habe hier ein iPad 4 mit iOS 9.0.2 (JB aber deaktiviertem LaunchDaemon => net.inet.ipsec.ecn=0) und ein iPad mini 9.2Beta1 hier liegen! Beide sind parallel über den selben Accesspoint verbunden.
– iOS 9.0.2 Verbindungsaufbau, aber kein Datenverkehr
– iOS 9.2b1 Verbindungsaufbau UND auch Datenverkehr

OS X 10.11.2 beta ist auch raus und ZU HOFFEN, dass es dort auch wieder OK ist!

Was ich noch mal genauer gucken muss. Mir scheint das VPNonDemand nicht mehr zu funktionieren, aber da muss ich wie gesagt noch mal genauer gucken, ob nicht in meinem Umfeld was falsch ist.

Neben mir haben 4 weitere Personen bestätigt, dass der ECN Bug in Apples IPSec-Implementierung nicht mehr vorhanden ist, ebenso zwei weitere, die es auch unter OS X 10.11.2 Beta 1 überprüft haben. Somit ist aktuell der Bug, den Apple mit 9.0 (und diversen Beta zuvor) ausgeliefert hat, wohl in Bearbeitung. Das sich bei dem Tagging des ECN mit dem Wert 0x03 (Totaler Datenstau) von Unitymedia nicht geändert hat, zeigt, dass OS X 10.11.0, 10.11.1, iOS 9.0, iOS 9.0.1, iOS 9.0.2, iOS 9.1 weiterhin betroffen sind.